Ablehnungsbescheid vom Arbeitsamt

5 Antworten

  1. DEr Bescheid ist von der Agentur für Arbeit. Ob den Eduard Meyer, anette Müller, oder .... erstellt hat ist völlig egal. Das können die intern klären, wenn Dein Einspruch behandelt wird, wenn sie überhaupt einer dafür interessiert.

  2. Außerdem ist der ganze Bescheid gelogen, was den Grund angeht. Vor allem steht 5.8 drauf und auf Briefkuvert 12.8 im Briefkasten 14.8

Entscheidend ist, wann er bei Dir war. Das manche Bescheide nach dem Ausdruck noch verschiedene Tage durch das Amt laufen ist normal. Wenn ein Bescheid durch Postzustellungsurkunde zugestellt wird, gilt das Datum, sonst gilt der Bescheid am dritten Tag nach Aufgabe zur Post als zugestellt.

Nur etwas sachliches, warum der Bescheid falsch sein soll, hast Du nicht geschrieben.

Wenn Du das Ergebnis für falsch hältst, lege schnellmöglich, spätestens bis zum 14. 09. Einspruch ein. Mit Begründung am besten, damit die Leute wissen, was Du geändert haben möchtest.

Vorallem steht 5.8 drauf und auf Briefkuvert 12.8 im Briefkasten 14.8

Es wird wohl so sein, dass der Bescheid am 05.08. durch den/die Sachbearbeiter/in verfasst wurde.

Anschließend wurde er vom Abteilungsleiter überprüft und von dort aus weiter zur Poststelle gereicht.

Dieser Vorgang kann schon eine Woche dauern. dann wurde der Brief am 12.08. kuvertiert und war zwei Tage später in Deinem Briefkasten.

Wo ist also Dein Problem?

Wenn Du mit dem Bescheid nicht einverstanden bist, leg Widerspruch dagegen ein, aber bitte nicht mit den fadenscheinigen Begründungen wie "gekritzeltem Kürzel " usw. Damit würdest Du Dich nur lächerlich machen.

Aussteller eines Behördenbescheids ist nicht die Frau Schmitz oder der Herr Maier, sondern die Behörde selber. Ein Name braucht daher nicht leserlich zu sein.

Das ist im übrigen sehr ungerecht. Es gibt nämlich obergerichtliche Urteile wonach ein Rechtsanwalt mit leserlicher Unterschrift die Rechtsmitteleinlegung unterschrieben haben muß. Aber wie heißt es: "Quod licet Iovi, non licet bovi" und der Bürger ist hier der Ochse, bzw. die arme Sau.

Also mit der schmierigen Unterschrift des Sachbearbeiters kannst Du schon mal nicht punkten, auch nicht mit Eselsohren oder Fettflecken und selbst das falsche Datum ist rechtlich belanglos.

Fällt Dir denn zur Sache nichts ein?

ALG2 absolut kein Geld?

Hallo,

ich stecke aktuell in einer ziemlich schlechten Lage. Ich 23j bin aus meinem Elternhaus ausgezogen. Mein Vater (der Spitzenverdiener war) hat mir meinen Lebensunterhalt finanziert. Nun ist aufgrund hoher verkalkulationen und Co. nun insolvent. Ich war am 20.06 beim Jobcenter U25, um mich arbeitssuchend zu melden und um ALG2 zu beantragen. Ich habe die Anträge bekommen und nun alles beisammen was nötig ist. Heute werde ich diese Anträge beim Jobcenter abgeben gehen. Die nette Dame sagte mir da ich 0,-€ Einkommen habe und meine Eltern beide kein Unterhalt mehr zahlen können sehe es so Aus als würde mein Antrag bewilligt werden.

So nun zum eigentlichen Problem. Ich habe seit mehreren Wochen absolut keinen Cent mehr und habe seit letzten Sonntag nix gegessen. Wenn ich später beim Jobcenter bin und das der Dame sage. Können die mir irgendwie bar einen Vorschuss zahlen oder sonstiges? Wie gesagt ich habe rein gar nix. Und Verwandte wohnen 500km weg

...zur Frage

Trotz Bafög mit meinem freund zusammen ziehen

ich bin 20 jahre alt und möchte bald mit meinem freund zusammen ziehen ich bekomme zur zeit 448 € bafög dazu kindergeld und halbwaisenrente. Mein freund würde zu dem zeitpunkt, wenn wir zusammen ziehen auch bafög beantragen. Er bekommt zur zeit kindergeld und auch halbwaisenrente. Und jetzt zu meiner frage ich wohne alleine.... meine wohnung ist aber zu klein für 2 und ich möchte wissen,ob und wie mein geld mit meinem freund berechnet wird wie viel abgezogen wird..... zur zeit wird meine miete auch vom arbeitsamt übernommen.....ich kann aber so gar nicht ausrechnen, was mein freund und ich uns für eine wohnung leisten können...... könnte mir da jemand präzise sagen, wie diese lebensgemeinschaft berechnet und angesehen wird ?!

ach eins noch.... das bafög kriegen wir, weil wir unser voll abitur beginnen und nicht studieren:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?