Ablehnung Bearbeitungsgebühren Credit Europe Bank

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, können Sie mir die damalige Bearbeitungsgebühr nennen? Ich habe aktuell nämlich eine Kopie meines 2008er Kredits kommen lassen, da steht nämlich bei Bearbeitungsgebühr 0,00 EUR... LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gammoncrack
11.12.2014, 14:32

:-)))))))))))))))))))))))

1

Ist in Eurem Vertrag explizit das Wort Bearbeitungsgebühr aufgeführt und es wird keine Vermittlungsprovision erwähnt, solltet Ihr gegen den Bescheid Widerspruch einlegen.

Ob im Nachhinein die Verträge geändert wurden, ist für Euch nicht von Bedeutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diana1985
23.11.2014, 19:54

Ja, es steht ausdrücklich drin: einmalige, laufzeitunabhängige Bearbeitungsgebühr

2
Kommentar von vulkanismus
23.11.2014, 20:22

Das Schreiben der Bank ist kein Bescheid. Auch gibt es zwischen Privatleuten keinen Widerspruch.

Aber: Diana sollte sofort einen Mahnbescheid abschicken. Die Bank hat dann den schwarzen Peter und kann Rechtsbehelf einlegen.

Aber die Verjährung ist unterbrochen.

3

Wie Du auch immer verfahren willst, Du mußt schnellstens verjährungsunterbrechende Maßnahmen ergreifen, also z.B. Klage vor Gericht erheben. Deine Ansprüche verjähren nämlich am Ende des Jahres 2014. Ich würde mich deshalb nicht weiter hinhalten lassen und anwaltliche Hilfe nachsuchen. Außergerichtliche Schreiben kannst Du Dir bei der bestehenden Sachlage wohl gleich ganz sparen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
In unseren neuen Antragsformularen ist dies korrigiert worden

So eine Unsinnsantwort!

Du darfst, wie P59 schon schreibt, keine Zeit verlieren. Ansonsten hätte ich denen erst einmal geschrieben, dass ich den Kreditvertrag nie abgeschlossen hätte, wenn ich gewusst hätte, dass das über einen courtageberechtigten Vermittler läuft. Dann hätte ich es nämlich mit Ihnen direkt gemacht.

Vielleicht haben die das Formular aufgrund des BGH-Urteils erst jetzt geändert. Dann stimmt natürlich deren Aussage trotzdem.

Das ist wirklich der blödeste Versuch, sich in die Verjährung zu retten.

Hast Du denen eine Frist gesetzt? Wenn diese Frist verstrichen ist, laufen Anwaltsgebühren sofort zu deren Lasten.

Ansonsten hast Du auch die Möglichkeit, z. B. online einen Mahnbescheid zu erlassen, musst aber bei Widerspruch dann natürlich klagen. Durch den Mahnbescheid tritt dann erst einmal keine Verjährung ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Diana1985
23.11.2014, 20:08

Ja eine Frist hatten wir denen gesetzt, der Brief kam jetzt vor 3 Tagen. Das heisst für mich ich kann jetzt zum Anwalt gehen ohne das die Kosten auf mich laufen? Das die Zeit rennt ist mir bewusst deswegen suche ich nach der schnellsten Lösung. Ich ärgere mich maßlos über so eine affige Antwort seitens der Bank.

0

Danke für eure Antworten, Mahnbescheid habe ich soeben beantragt. Jetzt warten und hoffen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Primus
23.11.2014, 21:24

Ich wünsche Dir viel Glück.

3

Was möchtest Du wissen?