Abgeltungssteuer und ADRs (American Depositary Receipt)

1 Antwort

Das ADR ist nur ein Vehikel um Aktien an der Us-Börse zu handeln, die dort nicht das Zulassungsverfahren durchlaufen haben.

Für die Besteuerung ist entscheidend, das diese Papiere ja vermutlich nciht in einem deutschen Depot liegen. Somit sind die eventuellen Erträge, we bei anderen Auslandstiteln auch, in der Einkommensteuererklärung anzugeben. Die bereits gezahlte ausländische Steuer wird angerechnet.

Persönlicher Steuersatz, ich blicke nicht durch...

Guten Tag, ich bin gerade dabei meinen persönlichen Steuersatz zu berechnen, schaffe es aber nicht. Ich bin noch Azubi, handel mit Aktien und will rausfinden, ob ich was von der Abgeltungssteuer zurückbekomme. Google habe ich natürlich benutzt. Ich nehme mal als Beispiel eine alte Abrechnung: Das Steuerbrutte beträgt 12493,62 Euro, Lohnsteuer wurden 162,64 Euro gezahlt, Kirchensteuer 14, 60 Euro. Nutze ich z.B. die Formel 162,64/12493,62 und dann mal 100, so komme ich auf 1,30 % (???). Gehe ich auf bmf-steuerrechner.de, so zeigt der mir was an, was nicht stimmen kann: Einkommenssteuer 788 Euro, Belastung: 6,31%. Auf http://www.zinsen-berechnen.de/einkommensteuerrechner.php ebenfallls 788 Euro. Ich habe aber nur 162,64 Euro gezahlt. Verstehe ich da was falsch, oder mache ich was falsch? ICh weiß einfach nicht trotz aller Hilfe wie ich meinen persönlichen Steuersatz berechnen kann.

...zur Frage

Azubi Abgeltungssteuer NV-Bescheid

hallo ich bin azubi und verdiene 560€ brutto im 1. jahr. nehmen wir an ich würde aktien besitzen, die dieses jahr um 10000€ gestiegen sind.also noch nicht veräußert! nehmen wir also die 560€ x 5 monate (aug-dez) - freibrag 801€ (-werbungskosten 920 ?) wäre ich dann bei guten 2000€ die ich von grundfreibetrag von 7800 abziehen kann (mit den werbungskosten entsprechend weniger). somit würde ich doch die abgeltungssteuer komplett sparen können solange ich nur soviel aktien verkaufe das ich zusammen damit unter den 7800 bin richtig ? mit anderen worten 5x560-801+gewinn aus aktienverkauf <= 7800 -> keine abgeltungssteuer ? wie stelle ich das jetzt am besten an: nv-bescheid kann ich ja nur beantragen wenn ich bereits über 801€ erträge hatte richtig ? also würde das in meinem fall so laufen das ich verkaufen, vorerst die abgeltungssteuern zahle sie mir dann komplett über die steuererklärung zurückhole ? oder sollte ich einen teil der aktien verkaufen , so das ich über 801€ bin , dann den nv-bescheid beantragen ? würde das noch dieses jahr klappen ?

werden eigentlich die 560€ genommen oder die 440€ die nach abzügen der sv beiträge übrig bleiben ?

hab ich da irgendwo einen denkfehler drin oder ist das soweit alles möglich !?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?