Abgeltungssteuer bei ausländischem Broker?

2 Antworten

Du hast als deutscher (potentiell) Steuerpflichtiger bei Kapitaleinkünften einen Sparerfreibetrag von € 801. Würdest Du diesen Freibetrag bereits mit anderen Kapitalerträgen in Höhe von € 801 ausgenutzt haben, dann wären Deine € 5 steuerpflichtig.

Wenn Du aber kein weiteres zu versteuerndes Einkommen von mindestens € 9.000 hast, dann sind die € 5 auch nicht zu versteuern und Du musst keine Steuererklärung abgeben.

Allerdings solltest Du als Student prüfen, ob Du aus den Kosten Deines Studiums einen später wirksam werdenden Verlustvortrag erzeugen kannst.

Steuerhinterziehung fängt bei 1 Cent an

Könnten sie trotzdem meine Frage komplett lesen?

0
@kelliunes

Punkt 3 für dich

Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung: Die Pflichtveranlagung!

Muss ich eine Steuererklärung machen? Grundsätzlich erwartet das Finanzamt immer dann eine Einkommensteuererklärung von Ihnen, wenn es befürchten muss, andernfalls zu wenige Steuern zu kassieren. In diesem Fall ist die Abgabe einer Steuererklärung Pflicht, man spricht auch von der sogenannten Pflichtveranlagung. Das gilt für Sie als Arbeitnehmer vor allem dann, wenn Sie eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

 

  • Sie (oder/und Ihr Ehepartner) haben Arbeitslohn bezogen, und einer von Ihnen hat die Steuerklasse V oder VI.
  • Sie oder/und Ihr Ehepartner haben Freibeträge in den elektronischen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (ELStAM, früher Lohnsteuerkarte) eintragen lassen.
  • Sie haben neben Ihrem Gehalt weitere Einkünfte aus Lohnersatzleistungen (bspw. Arbeitslosengeld, Kurzarbeitergeld, Elterngeld etc.), Kapitalerträgen, Vermietung/Verpachtung etc.
  • Sie haben keinen Wohnsitz in Deutschland, lassen sich aber als fiktiv unbeschränkt steuerpflichtig behandeln.
  • Sie von mehreren Arbeitgebern Lohn erhalten haben (der nicht pauschal versteuert wurde).
  • Sie haben eine Abfindung erhalten, und Ihr Arbeitgeber hat beim Abzug der Lohnsteuer die für Sie günstige Fünftelregelung angewendet.
  • Sie haben einen Verlustvortrag aus den Vorjahren.
  • Sie haben einen beschränkt steuerpflichtigen Ehepartner, der im EU-Ausland lebt, in Ihren ELStAM-Daten eintragen lassen.
  • Sie sind Arbeitnehmer, Ihre Ehe ist geschieden (bzw. der Ehepartner verstorben) und Sie haben im selben Jahr wieder geheiratet.

https://www.steuern.de/steuererklaerung-pflicht.html

 

0
@KarinM

Ja aber ich kann auch einfach 5€ bei dem Broker mit Absicht verlieren und dann habe ich kein Gewinn mehr und muss keine Steuererklärung abgeben, richtig?

Sowas in der Art habe ich mir hier als tipp erhofft

Da ich student bin habe ich logischerweise kein plan von Steuererklärungen.

0
@kelliunes

Na deine Frage war was du mit 5 Euro Gewinn machen musst: Jetzt willst du KEINE Gewinn machenm das ist das Gegenteil.

Germanistikstudent ?

0
@KarinM

"Oder die 5€ irgendwie wieder verbrennen"

Ich will einfach nur keine Steuererklärung abgeben und habe deswegen nach Ansätzen gefragt.

0

Was möchtest Du wissen?