abgegebene Einkommenssteuer 2010 nach Änderung der Steuernummer noch in 2019 rückwirkend Forderung geltend gemacht?

2 Antworten

Wir bekamen ende letzten Jahr Bescheid, dass noch eine Forderung für 2010 offensteht.

Ein Steuerbescheid, oder eine Mahnung wegen einer bestehenden Steuerschuld?

Auf jeden Fall wäre erstmal zu prüfen, ob eine Verjährung eingetreten ist.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
31

Es steht ja "Bescheid" da.

Allerdings ist die Frage berechtigt. Nur weil da "Bescheid" steht, muss es noch lange keiner sein.

Neben der Natur des "Bescheides" wäre natürlich auch noch interessant zu erfahren, worum es sich handelt. Um eine Steuer (welche?), Nebenleistungen, aufgerechnete andere Forderungen oder wasweißdennich?

Und dann ist noch nützlich zu wissen, warum der Steuerberater des Vaters sich da so still verhält. Der sollte doch die steuerliche Situation des Vaters durchaus kennen.

1
67
@EnnoWarMal

Der Kollege kümmert sich eventuell nicht mehr, weil er nicht hinzugezogen wurde. Gewerbe in 2016 abgemeldet und danach nur noch abgewickelt. Wäre für mich logisch.

Aber man sollte ihm dies vorlegen, er weiß, was zu tun ist.

1

Da Ihr ein Schreiben bekommen habt (ein Bescheid ist das wohl nicht), ist zu folgern, dass der Herr Vater verstorben ist und Ihr die Erben seid.

Die Schulden des Vaters habt Ihr mitgeerbt.

Ich sehe nichts Unrechtmässiges.

Eigene Werbungskosten höher als gezahlte Lohnsteuer: Absetz. üb. Lohnsteuerzahlung beid. Ehegatten ?

Ich bin seit dem letzten Jahr verheiratet und habe bereits letztes Jahr eine gemeinsame Steuererklärung mit meinem Mann (ich: Steuerklasse V) gemacht.

Dieses Jahr habe ich mein Studium abgeschlossen und bin seit Ende August 2010 berufstätig (Lehramtsanwärterin, Beamtin auf Widerruf).

Da ich als Lehramtsanwärterin viel Material brauche und wir außerdem für mich einige Büromöbel und Geräte (Drucker, Laminiergerät, Laptop) gekauft haben, liegen meine Werbungskosten bereits weit über dem Pauschbetrag und außerdem auch über der bis Dezember 2010 zu zahlenden Lohnsteuer.

Mein Mann hat keine eigenen Werbungskosten und würde für sich den Paschalbetrag angeben.

Meine Frage ist nun: Können meine Werbungskosten und der Pauschbetrag meines Mannes über die gemeinsam gezahlte Lohnsteuer (Zusammenrechnung meiner Lohnsteuerzahlungen mit der meines Mannes) verrechnet werden oder läuft die Absetzung der Werbungskosten getrennt?

Vielen Dank und freundliche Grüße Tina

...zur Frage

Sind im Falle eines dauerhaftem Wegzugs aus Deutschland die Felder 93 - 96 im Hauptvordruck der Einkommenssteuererklärung 2016 auszufüllen?

Hallo,

Meine Frau ist 2016 in die Schweiz gezogen und hat dort Geld verdient und Steuern bezahlt. Ich habe noch bis Ende September in Deutschland gearbeitet und bin dann Ihr nachgezogen. Wir haben die letzten Jahre die Steuererklärung Zusammenveranlagt abgegeben, was ich hier auch tun möchte. Wie ich bisher gelesen habe, muss ich die Verdienste von meiner Frau in die Einkommensteuererklärung mit angeben. Wie geschrieben, sie hat Schweizer Steuern bezahlt, sodass Ihr verdienst nicht unter die Deutsche Einkommensteuer fallen sollte. Da meine Frau in Deutschland zum 13.1. abgemeldet ist, damit keinen Wohnsitz in Deutschland hat und in Deutschland nicht gearbeitet hat, muss ich Ihren Verdienst in die Zeilen 93 - 96 vom Haupfvordruck eintragen, damit dies für den Progressionsvorbehalt einbezogen werden kann? Oder muss ich hier woanders was eintragen?

Besten Dank.

...zur Frage

Kontoführungsgebühren beim Bauspardahrlehn

Hallo zusammen, ich habe die Kontoführungsgebühren für mein Bauspardarlehn, Bezug nehmend auf das Urteils des Bundesgerichtshof vom 07.06.2011; AZ. XI ZR 388/10, von meiner KSK zurückgefordert. Diese haben mir auch die letzten drei Jahre zurück überwiesen. Die davor fälligen Gebühren sollen verjährt sein. Ich sehe das die dreijährige Verjährungsfrist erst mit dem Abschließendem Urteil beginnt, weil ich vorher keine Rechtsgrundlage für meine Forderung sehe. Da ich meine Rechtschutzversicherung erst im Jahre 2010 abgeschlossen habe, muß ich ggf. die Kosten des Verfahrens selbst tragen falls ich verlieren sollte. Darum jetzt meine Frage: Hat schon jemand Erfahrungen mit diesem Thema gesammelt und wie seht Ihr meine Chancen, dass ich die Kontoführungsgebühren der anderen Jahre zurück bekomme!

Danke!

...zur Frage

Freiberuflichkeit ausversehen zu spät angemeldet?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe mal eine Frage bzw einen Sachverhalt zum Thema Freiberuflichkeit/ Finanzamt/ Rechnungen stellen ..

Ich bin vor Kurzem mit meinem Bachelorstudium fertig geworden und da hat mich eine Bekannte im Juni gefragt ob ich auf Rechnung bei ihrem Freund im Unternehmen aushelfen kann.

Das habe ich dann ab Juli gemacht, sie meinte ich müsse einfach eine Rechnung stellen und sie gibt mir dafür ein Muster (kannte mich damit nicht so gut aus). Das Muster hat sie mir vor Kurzem zugeschickt und ich habe daraufhin die Rechnungen für Juli, August und September und gestellt (Geld noch nicht erhalten, war vor ein paar Tagen) und zwar mit einer Steuernummer mit der ich schobmal freiberuflich neben dem Studium gearbeitet habe allerdings in einer anderen Tätigkeit.

Durch ein zufälliges Gespräch mit einem Mitarbeiter vom Finanzamt wegen eines anderen Themas habe ich nun erfahren, dass ich

a) die Steuernummer nicht hätte benutzen sollen/können/dürfen, da sie für eine andere Tätigkeit war und außerdem nicht mehr aktiv ist (war ein Gewerbe, das ich abgemeldet hatte weil ich damals versehentlich einen Gewerbeschein geholt hatte, obwohl ich nur eine Steuernummer für die freiberufliche Tätigkeit gebraucht hätte)

b) die neue freiberufliche Tätigkeit im Sommer innerhalb 4 Wochen hätte anmelden müssen.

Aus Angst, dass ich die Frist überschritten habe, habe ich die Tätigkeit jetzt angemeldet, allerdings erst ab Mitte September (2 Wochen rückwirkend) und werde die Rechnungen jetzt mit der richtigen neuen Nummer einreichen.

Meine Frage jetzt:

Die Rechnungen sind für Juli/August/September ausgestellt obwohl ich die Tätigkeit erst zu September angemeldet habe - fällt das irgendwo auf bei der Jahresabrechnung oder wird das nicht Monat für Monat abgerechnet am Ende?

Habe echt Angst ... Ich weiß dass ich dumm gehandelt habe. Hoffe jemand kann mit mehr dazu sagen!

Danke!

...zur Frage

Kann ich den Antrag auf Verlustfeststellung rückwirkend stellen?

Hallo zusammen,

ich studiere seit 2010 und habe gerade erfahren, dass man noch bis Ende diese Jahres den Antrag auf Verlustfeststellung rückwirkend stellen kann. Die Seite e-fellows.net schreibt: "Laut Gesetzeslage kann der Antrag auf Verlustfeststellung sieben Jahre rückwirkend gestellt werden. Bis Ende 2015 können also noch rückwirkend die Studienkosten der Jahre bis einschl. 2008, 2009 und 2010 geltend gemacht werden.

Voraussetzung ist lediglich, dass noch keine Einkommenssteuererklärung abgegeben wurde."

Jetzt habe ich natürlich blöderweise jedes Jahr seit 2008 eine Einkommenssteuerklärung mit ausschließlich der Anlage KAP gemacht, da mich das FA jedes Jahr angeschrieben hat und gesagt ich müsse dies machen (einmal wurde ich sogar gemahnt, weil ich zu spät dran war).

Das heißt für mich gilt dann diese Regelung nicht mehr und ich muss wegen 10 Euro KAP-Rückerstattung im Jahr auf die Verlustfestellung verzichten? Oder kann ich die Anlage N noch rückwirkend für die letzten Jahr nachreichen? Bzw. gibt es einen anderen Weg?

Vielen Dank schon im Voraus für eventuelle Antworten!

LG Caro

...zur Frage

Vorauszahlung Finanzamt

Hallo brauche dringend Hilfe. Habe vom Finanzamt im letzten Jahr eine hohe Nachforderung von fast 3.000,00€ und eine Vorauszahlung für 2009 und 2010 von je 1.800,oo€ bekommen. Ich kann mir das alles nicht erklären und bekomme auch keinerlei richtige Auskunft warum ich soviel zahlen soll. Meinem Anwalt war die Sache wohl nicht wichtiig genug und nun nehme ich alles selber in die Hand. Ich bin seit Februar 2007 verwitwet, habe dann bis ende 2008 die Steuerklasse III in Anspruch genommen. Bin seit 2009 durchgehend krankgeschrieben gewesen und mir wurde rückwirkend ab 08/2009 eine Erwerbsminderungsrente bewilligt. Habe in der Zeit Krankengeld und Übergangsgeld bekommen. Wer kann mir einen Rat geben, bin echt verzweifelt. Die Aussetzung der Zahlungungsfrist fürs Finanzamt endet im April 2010. Danke und LG Smail

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?