Abgaben nach vorzeitiger Auflösung der Lebensversicherung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da brauche ich weder Pi noch Daumen zu bemühen: Wenn eine LV erst mal über 12 Jahre gelaufen ist, ist -oder besser war nach der hier einschlägigen früheren Rechtslage- die Ausschüttung steuerfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anna12345
01.09.2012, 14:53

Herzlichen Dank für die superschnelle Antwort!

Das wäre natürlich prima und würde mich für meine Eltern unheimlich freuen.

Entstehen denn wirklich keine Nachteile (was die Abgaben betrifft) durch die vorzeitige Kündigung? Kann man quasi damit rechnen, dass "wir" den vollen Betrag, der auf dem Konto meiner Eltern eingegangen ist, behalten können?

Sorry für´s Nachhaken, ich kenne mich leider überhaupt nicht aus. :-S

Viele Grüße

0

Wenn mindestens 5 Jahre Beiträge gezahlt wurden und die Laufzeit mindestens 12 Jahre beträgt und der Vertrag vor 2005 abgeschlossen wurde, dann ist die Auszahlung steuerfrei.

Die letzten beiden Bedingungen sind offenbar erfüllt, bei der Beitragszahlung müsst Ihr gucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anna12345
01.09.2012, 19:18

Super, das kommt hin. Es wurde ca. 10 Jahre eingezahlt. Vielen Dank für die Hilfe! Die Antworten haben mich echt beruhigt!!!

0

Für Lebensversicherungsverträge, die vor 2005 abgeschlossen wurden, gilt Steuerfreiheit, wenn folgende Bedingungen erfüllt wurden:

  • Prämienzahlung von mind. 5 Jahren
  • Vertragslaufzeit min. 12 Jahre
  • Todesfallschutz min. 60% der insgesamt geleisteten Beiträge
  • Police darf nicht der Sicherung von Finanzierungen gedient haben

Trifft dies auf die Police Ihrer Mutter zu, muss Sie keine Abzüge befürchten. Im anderen Fall wird der Ertrag, also die Zinsen und Überschüsse, versteuert.

Bei einer vorzeitigen Beendigung einer Lebens- oder Rentenversicherung entstehen in den meisten Fällen finanzielle Verluste. Daher ist der Weg der professionellen Abwicklung zu empfehlen. Dies ist auch nachträglich möglich, also auch für bereits gekündigte Policen. Erkundigen Sie sich im Web…

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steuern fallen keine an, nein. Trotzdem war das Ganze nicht sehr durchdacht, warum bloß habt ihr das halbe Jahr nicht noch abwarten können? Dadurch habt ihr einen gewaltigen Verlust gemacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anna12345
01.09.2012, 19:20

Ich weiß, sehe das genauso und hätte das halbe Jahr auch noch gewartet. Aber die Entscheidung lag leider nicht bei mir. :-( Allerdings hilft das bereits ausgezahlte Geld auch schon sehr. Besonders eben, wenn keine Steueren mehr abgezogen werden! :-)

0

Was möchtest Du wissen?