Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen! was heißt das konkret? Warum gibt es die Klausel?

2 Antworten

WEil der Verkäufer bei wirklichen Superschnäppchen verhindern will, dass der Besitzer des Tante-Emma-Ladens um die Ecker die Ware auf kauft udn dann nach 3 Wochen zum Normalpreis verhökert.

Ausserdem haben diese Angebote ja den Sinn, dass Kunden in den Laden kommen und auf dem Weg von der Palette mit den Schnäppchen zur Kasse noch etwas anderes mitnehmen.

Ist die Aktionsware nach 10 Minuten weg, weil einer allein die Hälfte gekauft hat, kommen nicht mehr die Kunden wegen der Aktionsware rein, bzw. sind enttäuscht weil sie ncihts abbekommen haben udn kommen evtl. nicht wieder.

"haushaltsübliche Menge" gibt keine konkrete Feste Zahl an. Das ist also ermessensspielraum des Kassierers, Verkäufers Filialleiter.

Nehmen wir als Beispiel mal 1-L - Packung Milch, im Sonderangebot, zu einem Top-Angebotspreis, von sagen wir mal 0,69-€

Wenn Du alleine lebst wären nach normalen EErmessen 6-10 Packungen normal, also bis zu 20 bei einem Partner, wenn du kinder hast entsprechend mehr.

Wenn du aber mit 10 und mehgr Kisten raus willst, hast Du ein Erklärungsproblem, ausser ihr seid dioe "KELLY FAMILY".

Die Klausel gibt es, dass bei einem Angebot nicht der erste alles abgreift.

Was möchtest Du wissen?