Abführung der Kirchensteuer durch die Bank als Student?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Bank teilst Du es nur mit für den Fall, dass von Erträgen Abgeltungssteuer abgezogen wird.

Wenn Du als Student für das Gesamtjahr ein zu vesteuerndes Einkommen von nicht mehr als 8.004,- (Grundfreibetrag) unter Berücksichtigung dieser Kapitaleinkünfte hast, bekommst Du hnehin die gesammten Steuern zurück. Es hätte also keine Auswirkungen.

trotzdem solltest Du es melden, wenn es diese Abgeltungssteuerproblematik bei Dir gibt.

Wenn Kapitaleinkünfte über den Freistellungsauftrag hinaus entstehen führt die Bank Abgeltungssteuer und sofern ihr auch die Konfession bekannt ist, Kirchensteuer ab. Ist der erteilte Freistellungsauftrag vor der Zeit der Abgeltungssteuer unterschrieben worden und folgte keine Ergänzung führt die Bank nur die Abgeltungssteuer ab. Die Kirchensteuer wird dann über die Steuererklärung berechnet. In beiden Fällen machst Du sicherlich eine Steuererklärung, da Dein Steuersatz bestimmt unter 25 % liegt, um die Abgeltungssteuer zurück zu erhalten. Bei den neuen Steuerformularen gibt es nun drei Wahlmöglichkeiten zum Ankreuzen. (Kirchensteuer abgeführt, Kirchensteuer nur zum Teil abgeführt, etc.) Vereinfacht hat die Abgeltungssteuer nichts, im Gegenteil.

Verständnisfrage: wie kann ich Einkommensteuer - Kapitalertrag und Kirchensteuer unterscheiden?

Hallo,

ich habe heute meinen Einkommensteuerbescheid erhalten, in dem festgestzt wird, dass ich 410 Euro Einkommensteuer zu entrichten habe sowie 22,55 Euro Solidaritätszuschlag und 36,90 Euro evangelische Kirchensteuer.

Ich habe im Jahr 2014 1680 euro Kapitalerträge gehabt. Es waren Zinsen von einem Privatdarlehen. Diese habe ich in der Anlage KAP Zeile 19 angegeben (Kapitaleinkünfte, die nicht dem inländischen Steuerabzug unterlegen haben). ich hatte sonst keinerlei Einnahmen. Ich habe nicht gearbeitet oder Sozialleistungen in Anspruch genommen.

Ich habe auch noch die ca. 800 Euro Krankenkassenbeiträge angegeben (ich glaube unter Sonderausgaben oder so, bin ich mir jetzt nicht mehr ganz sicher) denke aber, dass diese irrelevant sind.

Nun habe ich mehrere Fragen: 1.) Wieso muss ich Einkommensteuer bezahlen, wenn meine Einkünfte doch weit unter 8000 Euro waren? Ich dachte die Kapitalertragssteuern fallen erst an, wenn ich darüber liege? 2.) Ich dachte man hätte einen Freibetrag von 800 Euro für Kapitalerträge? Also müssten wenn dann nicht 1680-800 Euro versteuert werden? 3.) Warum muss ich Kirchensteuer entrichten? Ich wüsste nicht, dass ich Mitglied in der Kirche. Ich war seit 20 Jahren nicht mehr in der Kirche und wollte ehrlich gesagt auch mit all dem nichts mehr zu tun haben.

Bei den Berechnungsgrundlagen steht übrigens, dass die 1680 Euro unter die Einkünfte fallen, die nach §32d Abs. 1 ESTG besteuert werden. Als Sparer-Pauschbetrag sind 0 Euro angegeben.

4.) Habe ich versehtlich falsche Angaben bei der Steuererklärung gemacht? Kann ich diese korrigieren, indem ich eine berichtigte Steuererklärung einreiche und Widerspruch der Festsetzung einlege (oder so in der Art)?

Ich freue mich über Ratschläge. vielen Dank!

...zur Frage

Ist die Bank zur Zusendung einer neuen Ec Karte verpflichtet?

Kürzlich stand ich dumm da im Supermarkt: meine EC-Karte war abgelaufen und ich hatte es nicht bemerkt und konnte damit nicht bezahlen. In den Jahren zuvor hatte ich immer von der Bank eine neue Karte zugesendet bekommen nur dieses Mal blieb das aus. Ist die Bank prinzipiell zur Zusendung einer neuen Karte verpflichtet oder muss man in diesem Fall selber die Initiative ergreifen?

...zur Frage

Kirchenaustritt- wie widerrufe ich den Auftrag an die Bank zur Abführung der Kirchensteuer?

Wenn man unterjährig aus der Kirche austritt, was gilt dann zu tun, damit die Bank auch die Kirchensteuer nicht mehr, wie vereinbart abführt. Reicht ein Anruf, oder ist es ein aufwendiges Verfahren, geht das unterjährig überhaupt?

...zur Frage

Kirchensteuer auf Aktiengewinne obwohl Schüler ohne Einkünfte??

Hallo, muss ich wenn ich 18 bin und noch Schüler Kirchensteuer auf Aktiengewinne zahlen? Mir wurde gesagt, dass ich dies nicht zahlen muss, da ich weder Arbeite noch sonst ein anderes Einkommen habe. Danke schon im voraus.

...zur Frage

Muss Bank Dispokredit umschulden?

Mein Sohn hat seinen Dispo komplett ausgeschöpft und überzogen. Ich riet ihm dazu, die Schulden in einen Ratenkredit umzuschulden, da die Kosten dafür weitaus weniger hoch sind. Die Bank hat ihm mitgeteilt, dass aufgrund seiner Bonität dies nicht geht. Die haben es aber doch zugelassen, dass er überzieht. Sind Banken in diesem Fall nicht verpflichtet das Darlehen umzuschulden? Was tun?

...zur Frage

Zahlung der Heimuterbringung bei Grundsicherung

Hallo, mein Vater ist an Demenz erkrankt und es wird momentan sehr schlimm z.B. dass er seine eigene Frau nicht mehr erkennt und an Wahnvorstellungen leidet. Wir müssen ihn, wenn es so weiter geht, wirklich in ein Heim unterbringen. Nun zu meiner Frage. Meine Eltern bekommen Grundsicherung weil sie bd. nur eine kleine Rente haben die nicht zum Leben ausreicht. Ich selber bin verheiratet und arbeite in Teilzeit, mein Bruder ist auch berufstätig. Wer übernimmt in solch einem Fall die Kosten für eine Heimunterbringung? Wäre schön wenn jemand helfenn könnte.

MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?