Abfindung in der Lohnsteuerbescheinigung nicht eingetragen

0 Antworten

Lohnsteuererklärung 2010 bei Vollzeitjob / Nebenjob / Zivildienst

Hallo, ein paar Fragen zu meiner anstehenden Lohnsteuererklärung für 2010...

Folgende Situation, ich habe vom 01.02.2010 - 01.11.2010 meinen Zivildienst ageleistest, vom 01.01. - 01-02 und vom 01.11. - 31.12 habe ich vollzeit bei meinen Arbeitgeben gearbeitet. Während der Zivildienstzeit habe ich nebenbei auf 400€ Basis beim selben Arbeitgeber gearbeitet.

Ich habe jetzt für beide Zeiträume Nebenjob + Vollzeitjob meinen Ausdruck zur elektronischen Lohnsteuerbescheinigung erhalten. Auf dem Ausdruck für denn Vollzeitjob ist natürlich die Umsatzsteuer ausgewiesen, dem anderen Ausdruck natürlich nicht, da ich ja nie über 400€ verdient haben.

Wenn ich nun die beiden Brutto Löhne zusammenaddiere komme ich knapp über den Freibetrag von 8000€. Heisst das jetzt für mich, dass ich die kompletten Einkünfte aus dem Nebenjob nachträglich versteuern muss?

Auf den Abrechnungen des Nebenjobs ist die Lohnsteuerklasse 1 angegeben

Danke für Ihre Hilfe

...zur Frage

Abfindung mit Steuerklasse 6 - Rückerstattung mit Steuerklasse 1?

Hallo,

ich mache gerade meine Lohnsteuererklärung für 2015. In dem Jahr habe ich den Arbeitgeber gewechselt, eine Abfindung erhalten einen neuen Job begonnen, also 3 Lohnsteuerbescheinigungen bekommen: 1.) Alter AG bis 30.4.15. mit Lohnsteuerklasse 1 2.) Abfindung im Mai mit Lohnsteuerklasse 6 3.) Neuer Arbeitgeber von 11.5. andauernd mit Lohnsteuerklasse 1

Normalerweise wäre die Abfindung auch mit LK1 berechnet worden, ist aber wohl etwas schief gelaufen, da ich ziemlich schnell eine neuen Job hatte, der dann im Monat wo die Abfindung bezahlt wurde, schon meine LK1 geblockt hat. Somit wurde diese mit 6 berechnet und ich habe dadurch natürlich hohe Abzüge.

Jetzt mache ich meine Steuer mit ElsterOnline und muss feststellen, dass wenn ich alles korrekt eingebe (2x LK1, 1xLK6) nur sehr wenig Lohnsteuer zurückbekomme, zumindest sagt das die Vor-Berechnung.

Jetzt hab ich beim Finanzamt angerufen, wo mir gesagt wurde, dass die Steuerklasse bei der Erklärung keine Rolle spielt - das habe ich auch in div. Foren mal gelesen. Ich muss sagen, dass verstehe ich nicht! Wieso muss ich dann die LK überhaupt angeben?!

Letztlich möchte ich wissen, ob ich die Abfindung so irgendwo ertragen kann, dass die nachträglich mit LK1 besteuert wird und ich nur die regulären Abzüge habe.

Danke und Gruß, Sebastian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?