Abfindung bei Privatinsolvenz / Getrennt lebend

1 Antwort

Die Abfindung soll den Zeitraum bis zur neuen Beschäftigung überbrücken.

  • Das ist ein Sozial- und arbeitsrechtlicher Teil.

  • Die Pfändung, bzw. Deine Prvatinsolvenz ist ein Zivilrechtliches Problem.

Daher glt, Du mußt Deine Abfindung zum Teil (gemäß Tabelle, wenn Du mit dem Insolvenzverwalter ncihts anderes verhandeln kannst), für die Tilgung der Schulden verwenden.

Abfindung nach WVP + Scheidung

Hallo liebe Gemeinde, Mein Problem: Bin seit 24 Jahren in der selben Firma beschäftigt.Seit 3,5 Jahren überwiegend Arbeitsunfähig wegen zweier Herzinfarkte.Bin außerdem auch an Diabetes II und Hypertonus erkrankt.Habe gerade 50% Schwerbehinderungsgrad bekommen.Bin noch verh. und habe 2 Kinder.Aber wir werden uns nun trennen.Mit meiner Frau haben wir es so vereinbart,das ich den Kindern 300€ Monatlich Unterhalt zahlen werde,ohne den ganzen Gerichtskram und so.Also im guten auseinander gehen.Sie arbeitet z.Zt.8std.,wird aber nach der Trennung 4std.arbeiten und zzgl Hartz4 beziehen.Ich werde meine Arbeit wieder aufnehmen,sobald ich eine eigene Wohnung habe.Verdiene dann wieder 1800€. Meine Frage: Meine WVP läuft im Juli 2012 aus und ich bin durch.Werde Aufgrund eines Sozialplanes im November/Dezember 2012 einen Auhebungsvertrag unterschreiben und eine Abfindung bekommen.Muss ich dann immer noch das Geld abdrücken,obwohl WVP fertig ist?Wenn ich das Geld auch nach der Scheidung bekomme,hat meine jetzige Frau dann auch Anspruch darauf?Das ich für meine Kinder immer da sein werde und beide auch finanziell unterstützen werde steht außer Frage.Ich möchte sowieso den größten Teil der Abfindung für meine Kinder anlegen. Ich danke allen Antwortern...

...zur Frage

abfindung bei privatinsolvenz

hallo

ich habe mal eine frage.

mein mann und ich sind eide in der privatinsolvenz.ich seid okt 08 und er seid feb 09. ich gehe nicht arbeiten und wir haben ein 2 jahre altes knd. er hat jetzt die kündigung bekommen zum 31 aug 09 da die firma dann schließt. er bekommt eine abfindung von ca 8000 euro wo von noch steuen abgezogen werden. es sind wohl 7700 für mein mann und 300 fürs kind. wie laüft das dann ist alles pfändbar oder bleibt un ein teil davon ??unsere th meinte wenn was gefändet wird dann wohl nicht alles aber ich lese überall das die abfindung dann weg ist

lg

...zur Frage

Jahreseinkommen bei Abfindungszahlung im Januar

Ich erhalte ein im Februar eine Abfindungszahlung. Bei mir greift die Fünftelregelung für die Abfindung. Ich diskutiere allerdings gerade mit meinem Arbeitgeber darüber, wie das Jahresgehalt für 2013 anzunehmen ist. Ich sage, dass mein Januargehalt, das zu erwartende Jahresgehalt ist, da ich mich im July selbständig machen werde und im Anlaufjahr keine Einkommen erwarte. Mein Arbeitgeber sagt er müsse mein Januargehalt mit 12 multiplizieren - das sei mein Jahresgehalt für 2013 - d. h. der 12fache Betrag den ich annehme. Wenn ich diese Daten in einen Abfindungsrechner einstelle, dann sehe ich eine deutlichen Unterschied in der Nettoauszahlung der Abfindung.

Was ist Richtig - das tatsächlich bis 31.12.2013 von meinem Arbeitgeber bezahlte Bruttomonatsgehalt ist mein Jahresgehalt und wird als Basis für die Berechnung meine Nettoauszahlung der Abfindung heran gezogen

oder ist das fiktive Jahresgehalt 2013, das zur Berechnung der Nettoabfindung herangezogen wird.

...zur Frage

Abfindungsrechner online - wißt Ihr einen guten, Freundin will Arbeit beendet und möchte Abfindung.

Brauche Abfindungsrechner online. Habt Ihre einen guten? Denn meine Freundin will/soll ihre langjährige Arbeit beenden, bekommt wohl Abfindung, möchte sich aber vorher gut informieren, sie war dort 30 Jahre.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?