abbuchung obwohl ich den vorgang abgebrochen habe

3 Antworten

Hast Du es eventuell so eilig gehabt, dass die 500 Euro dem nachfolgenden Kunden in die Hände gefallen waren?

War auch mein erster Gedanke;-)

1

Ist mir vor zwei Jahren mal passiert.

Was haben wir gelacht!

1
@Privatier59

;-)) wenn man genug davon hat, kann man den Verlust natürlich lachend verschmerzen ! K.

1
@Gaenseliesel

Wo sind denn in Eurer Theorie die 20 OCKEN geblieben, die er/sie im Anschluß an den Abbruch abgehoben hat...!?

0
@mig112

Jede Theorie hat einen kleinen Schwachpunkt. Neulich wollte mir einer weismachen, die Erde sei eine Kugel. Ich konnte ihm beweisen, dass sie eine Scheibe ist: Wie sollte ich sonst zu Plattfüssen kommen?

0

Nein, das ist nicht normal und auch sehr(!) unwahrscheinlich.

Rechtlich muss die Bank beweisen, dass der Betrag ausgezahlt wurde. Hier reicht jedoch, laut Rechtsprechung, die Aussage der Bank, dass am Geldautomat keine Fehlbetrag vorhanden war.

http://www.rundschau-online.de/magazin/bank-muss-gegenteil-beweisen-falscher-betrag-am-geldautomat,15184902,15515660.html

Also solltest Du die Bank ansprechen. Falls ein Saldo von + 500.- Euro vorhanden ist, wird das sicherlich wieder gutgeschrieben. Falls nicht - schlechte Karten.

Beste Anschlussfinanzierung einer vermieteten Eigentumswohnung

Hallo,

ich habe da ein kleines Verständnis Problem. Ich habe mir vor knapp 9 Jahren eine Eigentumswohnung gekauft und möchtest jetzt bald meine Anschlussfinanzierung in Angriff nehmen. Ich habe mir schon ein paar Angebote eingeholt und möchte bald einen Termin mit meiner ursprünglichen Bank vereinbaren. Mein Problem bei der Sache ist, das ich die Wohnung seit 2 Jahren vermiete und natürlich jeden Monat Mieteinnahmen ( 500 Euro Kaltmiete ) habe. Steuerliche hatte sich das jetzt so ausgewirkt, das ich knapp 900 Euro Steuern Nachzahlen musste an das Finanzamt. Das spielen natürlich auch noch andere Sache ein Grund und es liegt nicht nur an den Mieteinnahmen. So jetzt zu meiner Frage. Ich habe jetzt noch 68000 Euro Restschuld und möchte die natürlich bei den aktuellen Zinsen so schnell wie möglich tilgen! Ich habe aber gehört, das man am beste überhaupt keine Tilgung machen soll. Also was ist das beste Mittelmaß um am besten so wenig wie möglich Steuern nachzuzahlen und aber auch noch die Restschuld zu verringern. Mein Ziel ist eigentlich, die Wohnung in 20 Jahren spätestes schuldenfrei zu haben. Hat da jemand eine Idee was für mich hier das Beste wäre? Vielleicht noch der Hinweis, dass ich meine Hausfinanzierung selber noch habe und die Wohnung sich von alleine tragen sollte. Aktuell Kaltmiete 500, Nebenkosten 308 ( davon 100 Euro Rücklagen die ich selber trage ) mein Mieter gibt mir 500+200 ( Nebenkosten ) Euro und die Finanzierung ist im Moment 5% + 1% Tilgung für 380 Euro im Monat. Vielen Dank!

...zur Frage

Ist ein Vermögensdepot und Überschusssparen in meinem Fall sinnvoll?

Hallo!

Mir wurde von einem MLP Berater ein Depot-Plan mit Überschusssparen erstellt. Ich bin totaler Neuling auf dem Gebiet und finde es sehr schwer einzuschätzen, ob das ganze Sinn macht. Daher hoffe ich auf eure Hilfe!

Ich bin dezeit Student mit geringem Einkommen (500-600 €), was nicht reicht um alle monatlichen Kosten zu decken. Ich lebe also zum Teil von meinem gesparten Geld. Ein Berufseinstieg ist in den nächsten Monaten geplant, aber noch nicht sicher.

Nun wurde mir vorgeschlagen 500 € monatlich von meinem gesparten Geld zu investieren, solang bis es nicht mehr geht. Basisfond ist ZinsPlus, alle weiteren Fonds die folgenden: Rouvier Patrimoine, Sauren Global Defensiv, Ethna Aktiv (T), Acatis Gane Value Event Fonds, DWS Concept DJE Alpha Renten GI (alle 20% Anteil)

Was meint ihr? Ist das ratsam oder nicht? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könnt. Es ist leider sehr mühsam sich zu belesen, wenn man so gar keine Ahnung von der Thematik hat :(

...zur Frage

Geld im Ausland abgehoben und vom Konto abgebucht aber keines vom Automaten erhalten. Kann das Geld erstattet werden?

Wollte vor 2 Tagen in London bei diesem Automaten Geld abheben. Ich habe den Betrag ausgewählt, habe alles bestätigt, die Karte wieder herausgenommen. Doch es ist kein Geld gekommen. Es stand immer am Display 'take your money'.. Nach ca. einer Minute hat es dann abgebrochen. Mir wurde das Geld vom Konto abgezogen. Kann man nachvollziehen, dass ich das Geld nicht bekommen habe? Oder kann es womöglich sein, dass der Nächste dieses Geld dann bekommen hat? Es geht um 70 Euro, natürlich ist das nicht die Welt aber es ist einfach ärgerlich.

...zur Frage

Abbuchung doppelt bei Barabhebung am Automaten

ich war im Ausland, in Frankreich. Ich habe an einem Geldautomaten Geld abgehoben. Nun zuhause stelle ich fest, dass der Betrag 2-mal abgebucht wurde.

Wie gehe ich nun am besten vor? Muss ich ggf. nochmals zu der Bank im Ausland? Was tun?

...zur Frage

Warum bekommt man beim Geldabheben im Ausland immer einen Beleg ausgedruckt?

Als ich jetzt im Urlaub war, habe ich Geld abgehoben und jedes Mal habe ich einen Beleg ausgedruckt bekommen, ohne ihn anzufordern, wie zum Beispiel eine Quittung oder so. Warum bekommt man beim Geldabheben im Ausland immer diese Belege? Muss ich die aufbewahren? Wenn ich die Abbuchung jetzt auf meinem Kontoauszug sehe, reicht das doch oder kann da noch irgendetwas kommen?

...zur Frage

Ich möchte 30 Euro - der Geldautomat hält aber keine 10 Euro Münzen mehr. Bekomme ich nur 20€?

Angenommen ich möchte vom Geldautomaten 30 Euro abheben, der Geldautomat hat aber keine 10 Euro Münzen mehr. Würde ich dann nichts bekommen oder nur 20 Euro?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?