Ab wieviel € - Bruttolohn mtl. müssen Geringverdiener Lohnsteuer (+ Kirchensteuer + Soli) zahlen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ergänzend zu gandalf94305 eine vereinfachte Antwort:

das kommt auf die Lohnsteuerklasse drauf an. Ohne zusätzliche (eingetragene) Freibeträge sind das:

  • bei Lohnsteuerklasse 1 werden bis 905€ brutto monatlich keine Steuern einbehalten
  • bei Lohnsteuerklasse 3 werden bis 1705€ brutto monatlich keine Steuern einbehalten
  • bei Lohnsteuerklasse 5 werden bis 100€ brutto monatlich keine Steuern einbehalten

gerechnet mit http://n-heydorn.de/gehaltsrechner.html für 2012

MfG

Nach Abzug von Werbungskosten und Berücksichtigung von Sonderausgaben und Vorsorgeaufwendungen sollten für 2011 nicht mehr als 8.004 EUR übrig bleiben. Dann bleiben diese steuerfrei. Kinder führen zu Kinderfreibeträgen und erhöhen den Wert natürlich. Ebenso ist der Wert höher, wenn Deine Werbungskosten über 1.000 EUR liegen. Beispielsweise werden bei 30 km Fahrt zur Arbeit an 220 Tagen im Jahr alleine schon 1.980 EUR an Werbungskosten fällig.

Rechne es doch mal hier nach: http://www.n-heydorn.de/steuer.html

Die Besteuerung von Renten funktioniert allerdings anders... für diese Berechnung benötigt man mehr Informationen.

1

Hallo, erst mal Danke für die Antwort. Aber mir geht`s nicht um die Jahressummen, sondern ob man mir, von Arbeitgeberseite, bei 565,- € Brutto für Jan. 2012 auch Lohn- ,Kirchensteuer und Soli abziehen darf. LG

0

Wie ist es zu erklären, dass bei vereinfachter Steuererklärung noch Soli, Kirchensteuer und Einkommensteuer offen sind?

Also ich habe eine vereinfachte Steuererklärung gemacht....folgendes ist der Fall.... Ich bin Arbeitnehmer mit einem netto verdienst von 1200 € .... Habe keine sonstigen Einnahmen oder Arbeit....ich wollte meine fahrkosten absetzten..... Alles ausgefüllt und abgegeben.... Nun habe ich Post bekommen und das Finanzamt fordert von mir 157 € geteielt auf Einkommenssteuer, soli Zuschlag und Kirchen Steuer.... Ist das ein schlechter Scherz ????? Es werden diese Beiträge doch schon monatlich von meinem Gehalt abgezogen oder sehe ich was falsch ???? Hab sogar meine Gehaltsabrechnungen kontrolliert und natürlich werden monatlich semtliche steuern schon abgezogen....
Kann mir jemand helfen ?

...zur Frage

Komplizierte Steuererklärung - Arbeitnehmer, dann Werkstudent (mit Halbwaisenrente) - Nachzahlung?

Es geht um folgendes: Da ich eine Halbwaisenrente erhalte und zudem arbeite, bin ich dazu verpflichtet eine Steuererklärung einzureichen. Gerne würde ich vorher wissen ob ich damit rechnen kann einiges an Lohnsteuer zurück zubekommen oder ob ich eher nachzahlen muss.

Mitte Januar - Ende März: Pflegehelferin, Steuer-Brutto: 4.444 Euro

April: Studienbeginn, somit erneuter Bezug der Halbwaisenrente. Gesamte Brutto-Rente im Jahr: 2,603 Euro. Mein steuerfreier Teil dieser Rente beträgt jährlich 1,101 Euro, auf 9 Monate umgerechnet also 826 Euro. Der steuerpflichtige Teil meiner Rente betrug in diesem Jahr also 1.777 Euro.

Juni - September: Tätigkeit als Werkstudent, Steuer-Brutto: 4012 Euro

Insgesamt steuerpflichtiges Einkommen also: 10.233 Euro

Folgende Steuern habe ich in dem Jahr gezahlt: Lohnsteuer: 516,25 Euro, Soli: 25,75, Kirchensteuer: 45 Euro.

Abzüglich der Werbungskostenpauschale wäre ich dann ja bei 9.233 Euro zu versteuerndem Einkommen.

Denkt ihr dass ich da was an Lohnsteuer zurück kriege?

Kann man hiervon noch andere Abzüge geltend machen, wie z.B. die Beiträge zur Rentenversicherung oder Krankenkassenbeiträge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?