Ab welcher Rentenhöhe pro Jahr muss man als Rentner eine Steuererklärung machen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Entscheidend ist das Jahr des Rentenbeginns.

Otto Eckrentner geht zum 01.01.2013 in Regelaltersrente. Er erhält eine Jahresbruttorente von 18.000,- €. Davon sind 34% steuerfrei. In € ausgedrückt 6.120,- €. Dieser Betrag wird lebenslänglich festgeschreiben und kann weder steigen noch sinken. Zukünftige Rentensteigerungen betreffen NUR den steuerpflichtigen Teil.

Die restlichen 11.880,- € sind steuerpflichtiges Einkommen. Hiervon darf Otto Eckrentner Werbungskosten von mind. 102,- € sowie Sonderausgaben (Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, und u.U. zu einigen privaten Versicherungen) und evtl. außergewöhnliche Belastungen abziehen.

Ist das was dann übrig bleibt (zu versteuerndes Einkommen) größer als der Grundfreibetrag von z.Zt. 8.130,- € bei Ledigen so fällt Einkommensteuer und ggf. Soli und KiSt an.

Private oder betriebliche Vorsorge wird anders gehandhabt.

www.elster.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Einkommensgrenzen sind für Rentner dieselben wie für alle anderen Steuerpflichtigen.

Maßgeblich ist ja nicht die Rentenhöhe, sondern die Höhe des zu versteuernden Einkommens - egal, aus welchen Quellen es stammt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
EnnoBecker 26.02.2013, 08:07

....und die Tatsache, ob der Rentner in Deutschland unbeschränkt steuerpflichtig ist.

Bei den vielen Fragen hier von Auslandsrentnern ist das offenbar eine Größe.

2

Hallo inliner.Kommt darauf an, wann Du in Rente gegangen bist, dementsprechend ist der Freibetrag und wie hoch Deine Rente ist. Telefoniere mal mit dem Finanzamt.Im Zweifel , mache einfach eine Einkommensteuererkärung mit der Anlage R.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf das zu versteuernde Einkommen an und da liegt der Grundfreibetrag bei 8.130,--/ 16.260,-- (Alleinstehende/Ehepaare), sofern man in Deutschland seinen Wohnsitz hat. Die tatsächlichen Einkünfte können erheblich über dem zu versteuernden Einkommen liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das kann man so pauschal nicht sagen, denn der Besteuerungsanteil der Rente hängt vom Rentenbeginnjahr und früher auch vom Rentenbeginnalter ab.

Ich würde sicherheitshalber eine abgeben, vor allem, wenn es noch andere Einkünfte wie z.B. Zinsen gibt. Dann könnte es sogar was zurückgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?