Ab welcher Einkommengrenze muss ich mich als Student selber krankenversichern?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Studenten/innen sind bis zum 25. Geburtstag und so lange das regelmäßige Einkommen unter 355 € monatlich liegt, kostenlos mit den Eltern in der Studenten Krankenversicherung. Wird allerdings eine sogenannte geringfügige Beschäftigung ausgeübt, verschiebt sich die Einkommensgrenze auf monatlich 400,- Euro. Müssen Sie sich selbst versichern, zahlen Sie bei allen gesetzlichen Kassen gleich viel, im Wintersemester 2007/2008 49,40 € (plus 7,92 €, bzw. 9,09 – für Kinderlose ab 23 Jahre, für die Pflegeversicherung). Diese Studententarife gelten bis zum 14. Semester bzw. dem 31. Geburtstag. Die Altersgrenze verlängert sich um die Zeit des geleisteten Wehr- oder Ersatzdienstes, wenn sich das Studium direkt an das Abitur und den geleisteten Wehr- oder Ersatzdienst anschließt.

http://www.versicherungsvergleich.de/studentenversicherung/private-krankenversicherung-student.php

Hallo Buecherwurm,

also ich bin bei der DAK und da sieht das folgendermaßen aus: Man ist bis einschließlich 25 über die Eltern versichert, wenn man sich in Ausbildung befindet. Sobald man allerdings mehr als 355 Euro im Monat verdient (ich denke, dass lässt sich aber übers Jahr strecken) dann musst du dich selber versichern. Schau doch am besten mal auf der homepage deiner Krankenversicherung nach!

Was möchtest Du wissen?