Ab welchem Rentenbetrag bin ich steuerpflichtig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit dem Rentenbeginn liegt der Ertragsanteil für die Rentenzahlung bei 50%, d.h. nur 15.000€ pro Jahr (12*1250) sind zu versteuern, das liegt mit Ehegattensplitting schon ohne Berücksichtigung von Altersfreibetrag und Schwerbehinderung unter dem Grundfreibetrag.

Ob Ihr zur Steuererklärung verpflichtet seid - ich vermute, ja, bin aber alles Andere als sicher.

P.S. es ist nicht ratsam, seine E-Mail-Adresse in einem Forum zu veröffentlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Faustformel gilt: Wer ausschließlich eine gesetzliche Rente bezieht, die vor 2006 begonnen hat, der kann davon ausgehen, dass Steuerpflicht nicht besteht, wenn die Rente für Alleinstehende nicht höher ist als „brutto“ 1.500 Euro (also vor Abzug der Sozialversicherungsbeiträge).

Denn nur die Hälfte seiner Rente ist in diesem Fall steuerpflichtig und überschreitet die – für alle geltenden - steuerlichen Freibeträge nicht. Für Verheiratete verdoppelt sich dieser Betrag auf 3.000 Euro.

Hast Du also kein weiteres Einkommen, bedeutet das für Dich, dass Deine Rente nicht steuerpflichtig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So einfach ist das nicht. Hier kann man sich informieren und hier gibt es auch einen Rechner !

http://www.kapital-rechner.de/rentenbesteuerung/

Übrigens, ddas Finanzamt kennt eure Renteneinkünfte und fordert jeden Rentner zur Abgabe einer Steuererklärung auf - das bedeutet aber nioch nicht, dass auch tatsächlich Steuer abgeführt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Steuerpflicht hängt nicht von der Höhe der Rente ab, sondern von der Höhe des Gesamteinkommens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum Finanzamt und frage ob Du überhaupt noch eine Steuererklärung machen musst. So hat es mein Onkel gemacht. Und er muss sein Leben lang keine mehr machen, hat man ihn mitgeteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?