Ab welchem Reisewert macht eine Reiserücktrittsversicherung Sinn?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist eine Entscheidung, die du eher für dich treffen musst. Ich habe auch schon eine Reise abgesichert, die "nur" 500 Euro gekostet hat. Aber da war auch unsicher, ob nicht bei der Reise etwas dazwischen kommt. Einige Reisen kann man auch stronieren, muss dann aber die Stornogebühren zahlen. Wenn man eine Versicherung hat, übernimmt diese die Stornokosten. Sie kosten nicht die Welt und wenn Du denkst, dass etwas dazwischen kommen könnte wie neuer Job, Schwangerschaft, Arbeitslosigkeit oder Krankheit sind es sinnvoll angelegte Euro. Unter http://www3.reiseruecktrittsversicherung.com/vergleich/ findest Du bei "Weitere Informationen" auch mehr zu den Kosten, welche Ereignisse abgedeckt werden ect. Viel Spaß im Urlaub!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab welchem Wert einer Reise ist eine Reiserücktrittsversicherung sinnvoll?

Ich würde sagen, ab dem Moment wo es anfängt, im Portomonaie weh zu tun.

Das liegt also in Deinem Ermessen, ob Du auch bei einer kleinen Reis, die vielleicht 500€ kostet, gewillt bist zu zahlen, ohne eine Gegenleistung dafür zu haben.

Je kleiner der Reisebetrag, um so niedriger die Versicherungssumme.

Aber wie gesagt - Du weißt am besten, wann Du das Limmit erreicht hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wann es sinnvoll ist? Ich sehe hier deine Vermögenslage wie auch deinen Gesundheitszustand bzw. die Aspekte, die so eine Versicherung abdeckt.

Hast du eine leicht umbuchbare Reise, bringt die Versicherung wenig. Bist du reich und dir ist es egal, was Storno kostet, ist die Versicherung mglw. überflüssig. Hast du viele Unsicherheiten bzgl. Antritt der Reise und das deckt die Versicherung ab, dann ist sie sinnvoll.

Es gibt Menschen, die wollen alles versichert haben. Für die ist es allemal sinnvoll. Sehe ich mir meine Reisehistorie an, wäre so eine Versicherung bisher sinnlos gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du grundsätzlich viel verreist, dannwäre eine Jahrespolice für dich vielleicht nicht schlecht. Damit summieren sich ja dann alle Reisekosten über das Jahr. Dazu kommt aber auch was du als möglichen Grund für das Nichtantreten der Reise als am wahrscheinlichsten einschätzt. Die Reiserücktrittsversicherungen greifen bei vielen Fällen nicht, wie z.B. verweigertem Urlaub, anderen Verpflichtungen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sollte man mehrere Aspekte berücksichtigen.

Wielange im voraus ist die Reise gebucht, hast Du ein Hobby das ein hohes Gesundheitsrisiko birgt, tut es Dir finanziell weh falls die Reise nicht angetreten werden kann, wie schaut es mit Deinem aktuellen Gesundheitszustand aus,machst Du die Reise alleine oder hast Du Kinder die mitreisen.

Alles Punkte die man bedenken sollte, eine Enscheidung können wir hier für dich nicht Treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an... Wenn die Reise noch ne ganze weile hin ist, wäre es eine Überlegung wert. Genauso, wenn du oft bzw. schnell krank wirst. Wenn du dich damit besser fühlst, schließe eine ab würde ich mal sagen. Bei Last Minute - Reisen z.B. wäre es wenig sinnvoll in meinen Augen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

das kommt auf den "Risikoappetit" und Umstände an. Wir haben zB immer einen Ski, Sommer und meistens noch nen kleinen nicht so teurer Herbsturlaub ( Türkei etc ) gemacht. Da hat sich eine Jahrespolice gelohnt. Über sinn und unsinn der Versicherung möchte ich mich nicht äußern, es war aber ein gutes Gefühl.

Möchte auch keine große Werbung machen, nur so viel das was günstig ist tuagt ( meistens ) nix

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?