Ab welchem Alter lohnt sich eine eigene Kfz-Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich glaube, dass hat weniger was mit dem Alter, als mit den Jahren zusammen, die Du schon als aktive Führerscheinbesitzerin hinter Dich gebracht hast. Soweit ich das in Erinnerung habe, kannst Du nach einigen Jahren, die Dein Vater Dir dann bestätigen müsste, die Versicherung auf Deinen Namen unschreiben. Du musst einfach mal ausrechnen lassen, wie hoch die Beiträge nach einigen Jahren auf "Vaters Kosten" für Dich wären. Sind sie Dir noch zu hoch, fährst Du eben noch etwas in Vaters Versicherung weiter.

Außerdem sammelst du ja auch Schadensfreiheisrabatt mit der Zeit, sodass es sich lohnen kann die Versicherung auf dich selbst umschreiben zu lassen.

Was möchtest Du wissen?