Ab wann stehen mir die Mieteinnahmen nach Kauf einer Eigentumswohnung zu; schon als Besitzer oder auch als Eigentümer?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

was steht denn im Vertrag über den Übergang der Nutzen und lasten?

Normaler Weise wird es so vereinbart, dass die Nutzen udn Lasten am 1. des Monats übergehen, in dem der Kaufpreis gezahlt ist udn alle Unterlagen für die Umschreibung/Auflassung vorliegen.

Möglicher Weise hast Du bei der Formulierung des Notarvertrages etwas geschlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittleArrow 05.11.2016, 11:30

hast Du

Mindestens auch der Notar;-)

2
wfwbinder 05.11.2016, 18:33
@LittleArrow

Der Notar beurkundet das, was man ihm sagt, bzw. was man vereinbart hat, mit ausnahme von dingen die rechtlich nicht zulässig sind.

Ist der Notar in der Eigenschaft tätig, darf er nicht beraten.

Ein solcher Lapsus wäre einem Mandanten von mir nicht passiert.

0

Das ist sehr außergewöhnlich. Trotzdem könnte es ,wie von wfwbinder geschrieben, so im Kaufvertrag stehen. Nur wäre es irritierend, wenn diese außergewöhnliche Regelung beim Kaufvertrag nicht zum Thema gemacht wurde.

Schau in den Kaufvertrag und wahrscheinlich stellst du fest, dass (wie immer) der Eintrag des neuen Eigentümers im Grundbuch ein formeller Akt ist, der nur für den Zahlungspflichtigen der Grundsteuer, nicht aber für den Eigentumsübergang auf dich von Bedeutung ist.

Die Miete wird allerdings so lange falsch laufen, bis der Mieter den Dauerauftrag ändert. Wer zahlt das Hausgeld? Auch der Hausverwaltung muss dein Konto mitgeteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tttrommler 05.11.2016, 12:43

Nein - ich habe geschlafen bzw. mich von einer falschen Auskunft irritieren lassen .... steht korrekt im Kaufvertrag. Muss jetzt nachträglich weitergeleitet werden ... der Alteigentümer ist schon kontaktiert und macht nach Lage der Dinge auch keine Probleme

0

Was möchtest Du wissen?