Ab wann muss ein Werkstudent Steuern zahlen?

2 Antworten

Nein ab 950,- mtl., oder ca. 11.400,- im Jahr.

Aber wenn man 100,- Euro mehr verdient und 20,- Euro Steuern zahlt, hat man noch immer 80,- Euro netto mehr.

Freund, Investmentbanker seit 1 Mon. arbeitslos, aber Euro 2.100,-- arbeitslosengeld monatlich ...

... da er sehr gut verdient hat. Arbeitsamt hat ihm eine Stelle angeboten, auf die er sich bewerben kann mit nur Euro 1.300,-- monatlich netto. Also Euro 800,-- weniger. Die hat er jedoch abgelehnt, das durfte er im Moment auch noch. Mein Freund soll selbst aktiv werden, da das Arbeitsamt mit diesem Nettoeinkommen nichts anbieten kann. Ab wann muss er die Angebote vom Arbeitsamt mit wesentlich weniger netto annehmen und darf sie nicht mehr ablehnen?

...zur Frage

Bekommt die Person Steuern zurück???

Eine Person hat Abitur gemacht und erst ab am den August angefangen in einer Firma zu arbeiten. Die Person hat monatlich 3000 Euro Brutto verdient. Das wären bis zum Jahresende 15000 Euro Brutto.

Meines Wissens hat man ja im Jahr 18500 Euro frei, sprich wenn man weniger als 18500 Euro im Jahr verdient muss man keine Steuern zahlen.

Bekommt die Person nun alle Steuern zurück?

Herzlichen Dank und liebe Grüße :)))

...zur Frage

Wenn ich als Werkstudent im Monat 950 Brutto verdiene, wie viel muss ich dann ungefähr an Sozialversicherungen und oder Lohnsteuern zahlen?

...zur Frage

Was passiert, wenn man als Student die Einkommensgrenze überschreitet?

Was passiert, wenn man als Student die Einkommensgrenze überschreitet? Muss man dann Steuern zahlen? Und wie hoch ist die Grenze ganz genau? Kindergeld bekomme ich übrigens keines mehr.

...zur Frage

Selbständig unter 8000 Euro Gewinn, trotzdem Steuern und Sozialabgaben?

Hallo. Ich bin eine fest angestellte Ergotherapeutin, zur Zeit in Elternzeit und verdiene mit Hausbesuchen, also selbständiger Arbeit etwas dazu. Dieser Gewinn liegt bei knapp 400 Euro monatlich. Ich war mir bisher sicher, dass ich dafür keine Abgaben zu entrichten habe. Mein Mann ist Angestellter und verdient 1800 netto. Die Krankenkasse sagte, solang ich unter dieser Grenze von 400 Euro monatlich bin, kann ich familienversichert sein, bzw. muss ich es nicht melden während ich noch in Elternzeit bin. Da ich überlege, wie es nach der Elternzeit weitergehen soll, habe ich mich noch mal beim Finanzamt informiert. Sie hat mir keine Angaben geben können, wieviel Abgaben ich bei höherem Gewinn hätte, aber sagte, dass ich sehr wohl Steuern zu zahlen hätte, egal wie viel oder wenig ich verdiene, da ich mit meinem Mann zusammen veranlagt werde. Kann mir jemand sagen, wieviel Steuern fällig werden, bzw. wie ich das berechnen kann?

...zur Frage

Werkstudent + Kleingewerbe Steuererklärung

Hallo zusammen,

Ich bin Werkstudent (verdienst ca. 500€ i.Monat) + Gewerbe einkommen ca. (1100€ i.Jahr). (Ja bin unter 8.001€.)

Ich habe bereits herausgefunden, dass ich eine "unformale" EüR machen muss + Anlage G ausfüllen muss. Ich habe aber mal gelesen, dass ich die 500€, welche ich als Werkstudent verdient habe auch irgendwo auflisten muss. Habe aber vergessen wo. Kann mir wer helfen?

Danke schoneinmal für euer Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?