Ab wann kann meine ex-Frau ihren Anteil an meiner Betriebsrente beantragen ?

3 Antworten

Wieso glaubst Du, dass der Arbeitgeber etwas "erspart"? Die Rente der Exfrau wird zwar vermutlich -geschätzte- 15 Jahre später erst ausgezahlt, dafür aber bis zum Lebensende der Frau. Wo soll denn da eine Ersparnis sein?

Für detaillierte Auskünfte brauchte man im übrigen Kenntnis des Inhalts der Versorgungssatzung. Hast Du da mal reingeschaut? Wenn nein, wieso nicht?

Hallo,

Nein,

denn da die Frau statistisch dann auch 15 Jahre (oder mehr) länger lebt, spart der AG nichts.

Viel Glück

Barmer

Und was hat das mit der Frage zu tun ? Die statistische Lebenserwartung war nicht Gegenstand der Frage.

0
@billy

Viel. Es wurde gefragt, ob der Arbeitgeber was spart.

0

Sobald die Exfrau das Rentenalter erreicht hat, wird ihr der Anteil aus dem Versorgungsvergleich mit dem eigenen Rentenanspruch ausgezahlt.

Stirbt die Frau vor erreichen des Rentenalters, kann der für den Versorgungsausgleich abgezogene Betrag auf Antrag dem eigenen Rentenkonto wieder gutgeschrieben werden.

Dieses ist auch noch 3 Jahre nach Rentenbeginn der Frau möglich, sollte sie in dieser Zeitspanne versterben.

Was möchtest Du wissen?