Ab nächsstes Jahr keine Verpflichtung mehr, Rücksendungskosten zu übernehmen für Händler, gut?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 4 Abstimmungen

egal, ich sende kaum zurück 75%
Alternativantwort 25%
das würde mich zum umdenken bewegen 0%

5 Antworten

Alternativantwort

Ich überlege mir vorher, ob ich ein Produkt auch wirklich haben will und ärgere mich schon seit langem über jene Käufer die das anders handhaben und für die ich letztendlich mitbezahle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicherlich wird dem "Rücksendewahnsinn" dadurch etwas Einhalt geboten. Allerdings denke ich, dass viele Händler diese Kosten auch künftig auf freiwilliger Basis erstatten werden (siehe jeweilige AGB). Insofern würde sich praktisch nichts ändern, auch wenn die gesetzliche Regelung für die Verbraucher im Prinzip verschlechtert. Also: künftig die AGB prüfen oder beim Verkäufer nachfragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
egal, ich sende kaum zurück

In den letzten 2 Jahren habe ich nur ein einziges mal von sicherlich 4 Dutzend Bestellungen widerrufen müssen.

Für mich persönlich stellt sich die Frage also nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
egal, ich sende kaum zurück

.....weil ich nur bestelle was mir gefällt und nicht um eine Auswahl zu treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
egal, ich sende kaum zurück

weil ich vorher weiß was ich will -

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?