80 Euro pro Monat für Altersvorsorge. Soll ich die Riesterrente abschließen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine ausführliche Altersvorsorgeberatung geht über mind. 2 Beratungsgespräche, zzgl. Abschlussgespräche.

Evtl. kommt am Ende ein Riestervertrag heraus. Aber halt nur evtl. . Denn Riester hat viele Nachteile, aber auch Vorteile.

Ob der Vertrag jetzt zu dir passt oder nicht kann man nicht seriös ins Blaue hinaus sagen.

Genau so wie ich jede andere pauschale Empfehlung für unseriös halte.

Allein wie kommst du darauf das sich ein Angebot gut anhört ? Hast du die Unternehmensdaten geprüft, ist die prognostizierte Rendite fundiert, ist die Garantie wirklich hart, sind die Rentenfaktoren hart, wie eingesetzt ? Was kann das Produkt ? Was nicht ? usw. usw. .

Es geht um die Existenz im Alter ! Da sollte man sich Zeit nehmen und auf keinen Fall so handeln wie bei Kauf eines Staubsaugers und ein paar Daten vergleichen.

Das Problem in dieser frage ist:

Du nennst nur das Budget, nicht Dein Einkommen.

Die die Höhe Riesterförderung hängt auch vom einkommen ab.

Daher kann man so nciht sagen, ob Du die volle Förderung bekommen wirst, oder ob mit 80,- Euro pro Monat (960,- im Jahr) schon der Betrag für die beste Förderung überschritten ist.

die Beiträge haben die ideale Höhe bei 4 % des Vorjahreseinkommens, in diem Fall also 25 x 960,- Euro = somit 24.000,- Euro.

Lasse dich in solchen Fragen unbedingt ausführlich beraten.

Es gibt unendlich viele Variationen in der freiwilligen Altersversorgung.

Bei 2800€ brutto musst du mindestens 100€ Anlegen, damit du die maximale Förderung bekommt. Und die Familienplanung mit einplanen, denn ab dem 3. Kind wirds spannend ;-) Hier gibt noch ein paar Zahlen und Infos zur Riester-Rente: http://www.bezahlbar-versichert.de/33.riester-rente/

Das Du kein Geld verlieren willst ist nachvollziehbar, wer will das schon. Ich würde mich an Deiner Stelle zunächst noch weiter informieren und vergleichen um dann später zu entscheiden. Es muss alles gut bedacht sein, denn hier geht s ja ganz sprichwörtlich um eine Entscheidung für´s Leben. Gibt es eventuell eine Vorsorgemöglichkeit über oder vom Arbeitgeber, z.Bsp. Pensionsfnds, Pensionskasse, Direktversicherung etc..

Du solltest dich ordebtlich braten lassn. So einfach löst man das Probem nicht . Bei der Altersvorsaorge geht es um lange Anlagezeiten und das bedeutet auf Dauer viel Geld.

Was möchtest Du wissen?