58er Regelung und Eingliederungsvereinbarung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die 58er Regelung gab es nur für Geburtsjahrgänge bis Ende 1949.

In welchem Jahr bist du denn geboren?

http://www.sozialgesetzbuch-sgb.de/sgbiii/428.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
redCats 12.04.2013, 03:20

ja, ich weiß das. (1949) und es ist für mich zutreffend, sonst hätte ich ja keine 58er. ging mir eigentlich darum, dass ich eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben sollte mit dem Ziel -Beendigung der Hilfsbedürftigkeit -und ich alle Mittel nutzen werde um meinen Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln zu bestreiten und an allen Maßnahmen zur Einliederung mitwirke. Die habe ich nicht unterschrieben und einen Tag später bekam ich diese Eingliederungsvereinbarung als Verwaltungsakt zurück. Also egal ob ich unterschrieben habe oder nicht, durch Erlass dieses Verwaltungsaktes ist die Eingliederungsvereinbarung zustande gekommen. Und dieser Verwaltungsakt besitzt keine aufschiebende Wirkung, also sofort wirksam.

0

Was möchtest Du wissen?