450€Job + Honarartätigkeit?

1 Antwort

Die Problematik ergibt sich ggf. steuerlich nur aus dem Punkt, auf den man nur rückschließen kann, denn wenn Du Familienversichert bist, bist Du vermutlich verheiratet und wenn Du verheiratet bist, richtet sich die Steuerlast aus der Selbständigkeit nach dem Einkommen es Ehegatten. Je höher dessen Einkommen ist, desto höher die Prozentuale Steuerlast auf den Gewinn aus der Selbständigkeit.

Zur Krankenversicherung, da Du mit dem Minijob die Freigrenze für die KV ausgereizt hast, musst Du ich selbst krankenversichern.

Es gäbe eventuell eine Lösung, wenn Deine Minijobarbeitgeber mitmacht. Ein Minijob kosten den Arbeitgeber 450,- Euro + 145,- Euro Abgaben, also 595,- Euro.

Ein Bruttogehalt von 480,- Euro entspricht von den Kosten ziemlich genau diesem Betrag und damit wärst Du dann schon Pflichtversichert.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Hilft mir bei der Honorartätigkeit/ Selbstständigkeit eventuell noch ein Steuerfreibetrag mit?

0

Was möchtest Du wissen?