450€ Job rentabel?

2 Antworten

Betrachte es mal unter einem nichtmonetären Gesichtspunkt.

Für mich etwa wäre nicht die Entfernung, sondern die Verbindung dorthin ein Kriterium für die Entscheidung.

Es macht z.B. einen Unterschied, ob ich dabei bequem von Tür zu Tür fahren kann, ob ich öffentliche Verkehrsmittel zur Verfügung habe und wie oft diese fahren.

Dann auch, wie die Arbeitszeiten sind, also etwa Nacht- oder Schichtbetrieb, unregelmässige Anwesenheit usw.

Hier geht es nicht um Erfahrungen, die dazu hier wohl keiner hat.

Es ist eine Rechenaufgabe.

450€-Job + Job auf Honorarbasis - muss ich mich selbst krankenversichern?

Ich habe aktuell einen 450€-Job, bei dem ich knapp 400€ verdiene. Zusätzlich steht mir ein Job auf Honorarbasis in Aussicht. Ich kann jedoch neben meinen Fixkosten nicht monatlich noch ~200€ für meine Krankenversicherung aufbringen. Wäre es dann sinnvoller, einen Job (der nicht auf Honorarbasis gründet) zu suchen, bei dem der Arbeitgeber meine Krankenversicherung übernimmt? Und falls ja, ab wann (Stundenzahl/Lohn?) wird diese vom Arbeitgeber übernommen?

Vielen Dank vorab für alle Tipps!

...zur Frage

450 € Job ergänzen?

Ich arbeite als Arzthelferin und habe einen Nebenjob auf 450€ Basis.

Allerdings verdiene ich dort nur ca 250€ monatlich. 3000€ jährlich.

Kann ich zusätzlich 200€ monatlich als Honorarkraft dazu verdienen und so steuerfrei bleiben?

Danke im voraus ;-)

...zur Frage

Insolvenz und 450€ Job

Hallo ihr liebe da draußen, ich habe eine für mich sehr wichtige Frage und hoffe das ich hier eine hilfreiche und seriöse Antwort bekomme. Mein Vater ist nun seit 3 Jahren in der Privatinsolvenz und muss noch 3 Jahre davon abknüppeln, ich bin 18 Jahre alt und würde nun gerne neben meiner Schule einen 400€ Job annehmen um für mich etwas mehr Geld zu haben. Meine bedenken dabei sind jedoch, das dieses Geld was ich da verdiene meinem Vater angerechnet wird und er somit noch mehr Geld als vorher abgezogen bekommt, dies würde ich natürlich gern vermeiden. Ich habe zwar schon das halbe Internet abgesucht aber eine eindeutige Antwort dazu bekomme ich leider nirgends. Kennt sich jemand von euch damit aus und kann mir das vielleicht erläutern? ich hoffe auf Antwort und bedanke mich schon mal im voraus für die Hilfe!

Lg Sejuu

...zur Frage

Nebengewerbe + 450€ Job StKl5?

Ich bin Vollverdiener und haben einen 450€ Job

Meine Frau hat nur einen 450€ Job, nun möchte ich auf ihren Namen ein Nebengewerbe starten. Ist es ein Nachteil, weil Sie StKl5 hat oder durch die gemeinsame Veranlagung am Jahresende egal?

...zur Frage

Was haltet ihr von Geldleihe unter Verwandten?

Habe meinem Schwager vor 2 Jahren schon mal 15.000€ für die Hausrenovierung geliehen. Die Rückzahlungsrate erfolgte immer pünktlich. Nun sind nur noch 5.000€ übrig. Das wird sich auch noch in den nächsten 2 Jahren erledigen. Nun ist er am überlegen, ob er im nächsten Jahr den Anbau vom Haus kaufen soll. Das wären sicherlich um die 80.000€. Er hat mich schon gefragt, ob ich ihm das auch noch zu 3% leihen könnte. Bei dem Betrag bin ich mir nicht so sicher, ob ich das machen soll. Wie würdet ihr entscheiden? Wenn seine Arbeitskraft ausfällt siehts schlecht aus mit der Rückzahlung, da er Alleinverdiener ist. Die Frau hat einen 450€ Job. Sicherheiten hätte ich keine, außer sein Versprechen.

...zur Frage

Hauptberuf + private BU + 400€ Job (selbstständig)

Hallo, ich bräuchte mal Eure Hilfe. Also ich arbeite ganz normal Hauptberuflich, beziehe zusätzlich noch eine kleine private BU Rente von 500€ . Jetzt würde ich mich gerne nebenbei noch selbstständig machen, so ca. 200 - 300€ / Monat - nun meine Frage, ist das überhaupt rentabel? Ich meine, zum Verdienst werden ja irgendwie schon die 500€ mtl. von meiner BU gerechnet (irgendwas zur Steuersatz Ermittlung) ... wenn ich mich jetzt selbstständig mach mit 200€ monatlich werden die dann für den Steuersatz auch dazu berechnet? oder muss ich die dann generell versteuern und das wird gar nicht wie ein 450€ Job angesehen?

Ich weiß nur mein Verischerungsberater meinte damals, BU 500€ mtl. / 6.000€/Jahr ist steuerfrei. Allerdings denke ich dass das ja zu meinem Steuersatz von meinem Verdienst berechnet wird, dieser steigt und das bedeutet für mich eine Steuernachzahlung oder? und wenn ich noch mehr verdiene wegen 200€ mtl. auf selbstständiger Basis steigt der ja noch mehr?! oder das zu versteuernde Einkommen steigt sogar?

Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?