450€-Job Grenze durch Jobwechsel überschritten-Folgen?

1 Antwort

Hallo,

es ist bei Arbeitgebern jeweils ein Minijob. Der bisherige Arbeitgeber beurteilt nur bis 6.7. und der neue Arbeitgeber nur ab 21.7.17. Die Tatsache, dass in einem Monat hier 450 Euro durch den Vorschuss überschritten ist, ist ohne Bedeutung.Der neue Arbeitgeber muss beurteilen, wie sich das Bruttoentgelt ab 21.7. entwickeln wird. Die Vergangenheit vor dem 21.7. ist für den Arbeitgeber ohne Bedeutung. 

Gruß

RHW

Was passiert wenn ich als Studentin über der Übungsleiterpauschale verdiene?

Hallo,

hoffe mir kann jemand weiter helfen. Also ich habe seit letztem Jahr zwei Honorarverträge die über die Übungsleiterpauschale laufen. Als ich den zweiten Vertrag unterschrieben habe musste ich auch unterschreiben das ich bei keinem anderen Verein eine Übungsleiterpauschale nutze. Das habe ich auch blöderweise gemacht, da ich dachte mein anderer Vertrag wäre eine Honorarstelle. So nun ist es mir heute (nach 9 Monaten aufgefallen) und habe Panik bekommen. Habe zuerst bei meinem Finanzamt angerufen, die haben mir gesagt da ich lange nicht über den Grundfreibetrag von 8000€ komme hätte es Steuerlich keine Auswirkungen.

bin Hauptberuflich Studentin. verdiene mit beiden Nebeneinkommen ca. 320 € Monatlich (jew. 160€) = 3840 € im Jahr

Übungsleiterfreibetrag=2400 €

Warum ist es meinem 2. Arbeitgeber so wichtig das ich keine weitere Übungsleiterstelle habe, muss dieser dann eventuell Lohnst./Sozialabg. ect. für mich bezahlen?

Kommen konsequenzen auf mich zu da meine Angaben (versehentlich) falsch waren?

(Mein erster Arbeitgeber hat das nicht interressiert, er hat mich auch nicht darauf aufmerksam gemacht oder die Übungsleiterpauschale erklärt.)

Vielen Lieben Dank im Vorauss

...zur Frage

Kurzzeitige Doppelbeschäftigung bei Minijob

Hallo,

ich habe seit Anfang des Jahres für ca 160 EUR im Monat geputzt. Beschäftigt war ich bis Mitte Juli. Ab Anfang Juli habe ich einen anderen Job angefangen, wonach ich eigentlich nach Stunden bezahlt werden sollte. Verdiene da aber nun pauschal 400 EUR. Habe das im Vertrag leider auch missverstanden, weil ich dachte das mit dem Stundenlohn wäre ausgemacht. Nun habe ich im Juli 480 EUR verdient und keine steuern oder sozialversicherungsbeiträge gezahlt. Was muss ich denn jetzt machen? Ich habe meinen neuen Arbeitgeber darüber informiert und der meinte nur, "das wäre blöd gelaufen" und wir wollen warten ob jemand auf uns zu kommt. Ich vertraue der Abrechnungsdame aber nicht besonders und habe Angst vor irgendwelchen Bußgeldern. Muss ich mich jetzt irgendwo melden oder werde ich angeschrieben?

...zur Frage

Gebuchten urlaub antreten bei plötzlicher arbeitslosigkeit

İch habe mein jahresurlaub vom 24.09-27 .10 geplant und auch von mein arbeitsgeber genehmiegt bekommen habe darauf hin im febura meine flugtikes gebucht . Bin aber im juli wegen verkleinerung der firma arbeits los geworden und habe ein recht auf arbeislosengeld ab 01.09 da das arbeislosen geld nicht reicht hat. Meine frau aufstokent harz 4 beantragt . Als ich mein urlaub anmelden wolte sagteman mir es weden keinerlei leistungen gezahlt nach 21 tagen das es komplet eingestelt wird ist das richtig ist das fehr das auch die unterkunfs kosten nicht getragen weden .es kan nicht rechtens sein.

...zur Frage

Nebenberufliche Tätigkeit?

Hallo, ich habe 2013, 2014 eine Zeit lang als Dolmetscher gearbeitet, neben meinem Studium. Jedoch habe ich es versäumt die Einkünfte bei meinen letzten Steuererklärungen anzugeben (Steuererklärungen 2015, 2016). Fragt mich nicht warum...ich dachte muss nicht da es nicht so viel Geld war..na ja. Muss dazu sagen, dass ich da jetzt nicht so mega viel verdient habe. Bin aber 2014 aufgrund einer Festanstellung 100 Euro quasi über den Freibetrag raus. Nun arbeite ich hauptberuflich seit 2014 und habe vor ein paar Tagen eine nebenberufliche Tätigkeit auf Honorarbasis angeboten bekommen. Ich war beim Finanzamt und diese meinte ich müsste diese Stelle natürlich dem Finanzamt melden und die Einkünfte versteuern lassen. Auf dem Formular zur Anmeldung wird die Frage gestellt ob ich schon mal nebenberuflich tätig war? Nun habe ich Angst, dass ich Probleme bekommen könnte wenn ich angebe, dass ich 2013, 2014 nebenberuflich tätig war, da ich dies nicht in den Steuererklärungen geltend gemacht habe und zugleich habe ich Angst wenn ich nicht angebe, dass ich nebenberuflich tätig war ebenfalls Konsequenzen folgen..hat jemand ne Idee wie ich vorgehen soll ?

...zur Frage

finanzielle unterstützung für schülerin?

hi=) ich bin 17, noch schülerin und würde gerne mit einer 21 jährigen zusammenziehen, die ihren schulabschluss hat, aber noch keine ausbildung oder so angefangen hat. sie hat schon sichergestellt, dass sie paragraph 5 schein bekommt. jetzt wollte ich fragen, ob jemand ne ahnung hat, ob ich auf irgendeine weise anspruch auf finanzielle unterstützung habe, als schülerin, die dadurch ja leider noch nichts verdient.

wäre ganz lieb, wenn jemand mir da weiterhelfen könnte=)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?