400€ Job mit LstK als Frührentner

3 Antworten

Es ist richtig, wenn Du die 400,- Euro über Steuerkarte abrechnen läßt, ist es in der Steuererklärung anzugeben.

Sonst wäre die alternative, der Arbeitgeber versteuert die 400,- Euro pauschal mit 2 %.

Die 8,- euro darf er Dir abziehen, aber damit ist alles erledigt, es muss dann nicht mehr in die Erklärung.

Irgendwie ist das für mich alles etwas undurchsichtig. Der AG hat mir - nach seiner Aussage - einen "normalen" 400€-Job gegeben und dennoch meine Steuerkarte verlangt. Was er damit macht ist mir nicht bekannt. Angeblich benötigt er sie, wofür auch immer. Der AG sagt "ohne Steuerkarte kein 400€ Job". Die Beiträge hier und Sachbearbeterin im Finanzamt sagen im Prinzip eigentlich "mit Steuerkarte kein 400€ Job". Woran erkenne ich ob der AG über Steuerkarte abrechnet?

Zahlt der Arbeitgeber die vollen 30% Abgaben-wenn 400 monatlich das Brutto-, ist es eben ein geringverdiener Job., in die Steuerkarte wird nichts eingetragen, du bist mit Abzügen also nicht dabei. Natürlich kann man auch nur 400 oder weniger verdienen auf Steuerkarte, dann gilt bei den Sozial Versicherungsbeiträgen halbe, halbe., und wird bei der Steuer mit einbezogen.

0

Auch Rentner werden ja zunehmend aufgefordert eine Einkommenssteuererklärung abzugeben. Die monatliche Rente, die 400 €, und sonstige Einkünfte werden zum Jahresbruttoeinkommen addiert und entsprechend versteuert.

Nicht die monatliche Rente, sondern der jährlich steuerpflichtige Teil wird zur Versteuerung herangezogen. Ein geringverdiener Job, ohne Vorlage der Steuerkarte/ Steuerbescheinigung wird nicht in die Steuerberechnung mit einbezogen, über 400 monatlich aber schon, dann ist es eben ein geringer Monatsverdienst, aus welchen Gründen auch immer. Verbleiben nach Abzug der Krankenversicherung/Pflegeversicherungetc. noch mehr als 8004/16008 led.vh. ist die Steuererklärung unumgänglich.

0

Wie viel Jobs können über die Lohnsteuerkarte laufen?

Kann ich nur einen Job über die Lohnsteuerkarte laufen lassen oder gibt es keine Begrenzung? Ich bin kurz davor, den zweiten Job anzunehmen. Leider geht das nicht auf 400-Euro-Basis.

...zur Frage

Verlustvortrag in DE trotz Einnahmen im EU Auland?

Hallo zusammen,

von August 2015 bis September 2017 habe ich meinen Vollzeit Masterstudium in Dänemark absolviert. Von Dez 15 bis Jan 17 habe ich dort auch nebenbei gearbeitet und Steuern bezahlt. Mein Erstwohnsitz war durchwegs in Deutschland da ich alle 3-4 Wochen Heimatreisen angetreten habe.

Ist es nun nach meiner Rückkehr möglich für die Jahre 15 bis 17 einen Verlustvortrag in DE geltend zu machen oder ist das aufgrund des dortigen Einkommens nicht möglich?

...zur Frage

400 € Job bei EU Rente, beim Finanzamt angeben?

Mein Mann bezieht Altersrente, ich volle EU Rente. Muss ich einen 400 € Job beim Finanzamt angeben? (Wir sind Einkommensteuerpflichtig)

...zur Frage

Angabe von 400 Job sinnvoll?

Hallo,

während meiner Elternzeit habe ich jetzt einen 400 Euro Job. Muss ich diesen in der Steuererklärung angeben (mit meinem Mann gem. veranschlagt) oder besser gesagt kann ich diesen eintragen und dann auch die gefahrenen Km hierzu angeben?

Danke!!

...zur Frage

EU-Rente+BU-Rente+Zuverdienst=Steuererklärung?

Ich beziehe eine EU-Rente und eine BU-Rente. Nun würde ich gern bis max. 400 Euro hinzuverdienen. Dass die Renten zu 60% besteuert werden, weiß ich. Aber würde der Hinzuverdienst bei der Besteuerung dazu gerechnet? Dann käme ich ja über die Freigrenze. Wer weiß Rat? Herzlichen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?