400 Euro Job und Beratertätigkeit bei Tupper und Co, was muß ich beachten, geht das überhaubt?

1 Antwort

Bei dem 400-Euro-Job wird sich nichts ändern, der ist sozialversicherungsfrei, wobei Du Dir vielleicht überlegen solltest auf die Rentenversicherungsfreiheit zu verzichten, damit Du wenigstens einen kleinen Pflichtbeitrag in der Rentenversicherung hättest. Es sei denn, Du hättest nebenbei noch eine Teilzeit- bzw. Vollzeitbeschäftigung, das entnehme ich Deiner Frage nicht. Bei der Beratertätigkeit kommt es drauf an, in welchem Rahmen diese ausgeübt wird und wieviel Einkommen dabei herauskommt. Liegt Dein Einkommen über 400 Euro würde ich die Selbständigkeit auf jeden Fall beim Finanzamt anmelden. Liegt sie drunter, würde ich (bin aber kein Steuerberater !!) sie nur im Lohnsteuerjahresausgleich angeben. Wichtig ist - wie Lissa sagt- die Krankenversicherung, solltest Du über den Ehemann versichert sein, mußt Du aufpassen, daß Du die Hinzuverdienstgrenzen NICHT überschreitest, sonst müßtest Du selber Krankenversicherung bezahlen. Dazu solltest Du dich bei einer oder Deiner Krankenkasse erkundigen.

Bezieherin eigene Rente und Witwenrente - muss 400 Euro-Job gemeldet werden?

Meine Schwester bezieht Witwenrente und eine eigene Rente. Sie hat nun einen 400-euro-Job angenommen. Wirkt sich das kürzend auf die Renten aus?

...zur Frage

Kann mein Freund neben dem Teilzeitjob bei mir noch einen 400-Euro-Job aufnehmen?

Mein Freund hat nun einen Teilzeitjob bei mir, kann er nun noch einen 400-Euro-Job aufnehmen?

...zur Frage

Hauptjob, Nebenjob und Selbständig

Meine Fragen, Hauptjob, Nebenjob und Selbständig. alles seperat und gleichzeitig.

Ist diese Konstellation so legal und wenn ja wie setzt sich das dann steuerlich zusammen

Details:

Hauptjob ist unter 20k € im Jahr, Nebenjob 400€ Basis, Selbstständigkeit als Dienstleister (in Planung)

...zur Frage

Hauptjob, Nebenjob (über 400 .-) und zusätzlich Minijob möglich?

Im Bekanntenkreis haben wir über eine interessante Frage diskutiert: Angenommen, jemand hat einen Hauptjob mit Stkl III und zusätzlich einen Nebenjob über 400.- (der ja dann mit Stkl VI zu versteuern wäre) . Nochmal angenommen, dieser jemand braucht weder Schlaf noch Ruhepausen, dürfte er dann zu diesen beiden Jobs noch einen Minijob ausüben? Danke für die Antworten!

...zur Frage

Benötigt man die Lohnsteuerkarte bei 400-Euro-Jobs?

Hallo, benötigt man eigentlich die Lohnsteuerkarte bei 400-Euro-Jobs? Ein Freund von mir, der nun noch einen 400-Euro-Job angenommen hat wurde vom Arbeitgeber nach der Lohnsteuerkarte gefragt und gebeten, diese bei ihm (dem Arbeitgeber) abzugeben. Aber man bezahlt doch gar keine Steuern und Sozialabgaben bei 400-Euro-Jobs. Ist es daher nicht unnötig, die LSK einzureichen?

...zur Frage

Einmalige Beratertätigkeit

Hallo, ich werde im August für 2 Wochen eine einmalige Beratertätigkeit in einer Firma wahrnehmen. Ich bin eine Privatperson und arbeitslos gemeldet - bekomme allerdings keine Bezüge vom Amt, lebe vom Einkommen meines Mannes. Zudem habe ich einen 300€-Job auf 400€-Basis. Werde wohl 800€ bei der Beratungstätigkeit verdienen. Muss ich das einmalige Beschäftigungsverhältnis irgendwo anmelden? Muss ich dieses bei der Steuererklärung angeben? Wenn ja, mit welchem Steuerabzug habe ich zu rechnen? Viele Grüße, Shanny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?