400-Euro-Job - nun 450-Euro-Job? Endet bei meiner TZ-Kraft mit 420 Euro nun aus Sozialversicherung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier gibt es meist eine Sonderregelung für Bestandsfälle, so daß die TZ-Jobber hier eben NICHT aus der Versicherungspflicht fallen, die Krankenkasse kann Dir hier sicher Näheres sagen. Und : ich habe noch nicht mitbekommen, daß die 450 Euro schon gelten, es ist geplant, aber ich glaube noch nicht eingeführt.

Minijobber dürfen ab dem kommenden Jahr 50 Euro mehr monatlich abgabenfrei verdienen: Ab 1. Januar 2013 gelten Beschäftigungen bis zu einem Verdienst von 450 Euro als geringfügig.

Diese Gesetzesänderung verabschiedete der Bundestag am 25.10.12 mit den Stimmen der schwarz-gelben Koalition. Der Bundesrat entscheidet entgültig im November. Bei der Anhebung handelt es sich um die erste Erhöhung der Geringfügigkeitsgrenze seit 2003.

Allerdings geht die Gesetzesänderung darüber hinaus: Minijobs werden zudem ab 2013 standardmäßig rentenversichert sein. Wer ab dann eine geringfügige Beschäftigung aufnimmt und - wie bisher üblich - rentenversicherungsfrei arbeiten will, muss dies explizit beantragen

Geplant ist das ganze ab dem 01.01.2013 und es gibt wohl 2 Neuerungen. Ganz interessant ist auch das Experten trotz alledem davon ausgehen, dass sich weiterhin 90 Prozent der Minijobber von der Rentenversicherungspflicht befreien lassen.

Schau mal hier, da ist es wirklich gut erklärt: http://www.rente.com/rentenversicherung-ratgeber/rente-fuer-minijobber

Ansonsten findest du auch auf der Seite der Deutschen Rentenversicherung eine gute Broschüre zum Thema.

Was möchtest Du wissen?