Vier erwachsene Kinder arbeiten schwarz aber die Schwiegertochter soll mehr als die Häfte der Beerdigungskosten ihrer Mutter tragen. Was kann sie dagegen tun?

1 Antwort

Wenn es einen Nachlass gibt, sind aus diesem die Kosten der Bestattung zu tätigen, bevor das Erbe aufgeteilt wird.

Ansonsten sind die die nächsten Verwandten für die Begleichung der Beerdigungskosten zuständig - und das sind nun mal die Kinder. Die Schwiegertochter ist aussen vor.

Dumm gelaufen ist es nur, wenn die Schwiegertochter alles organisiert hat, denn dann muß sie die Begleichung der Kosten von den leiblichen Kindern einfordern.

Ob die Kinder schwarz arbeiten, das interessiert erst einmal niemanden - wenn sie aber als ausrede gebrauchen, sie seien finanziell nicht leistungsfähig, dann hilft denen schnell ein Anruf beim Zoll unter Nennung der Schwarzarbeit auf die Sprünge.

Alles gut erklärt:-)

Die Schwiegertochter bekommt mit dem Anruf beim Zoll allerdings noch keine anteilige Kostenerstattung. Und die Androhung eines Anrufes könnte lebensgefährlich werden bei dieser "Bande".

Die Schwiegertochter sollte sich mit Ihrem Ehemann absprechen, was zu tun ist.

1

Erbe Schwiegertochter?

Meine Eltern haben zu Lebzeiten ein Berliner Testament gemacht indem klar die Erbfolge angegeben ist.Mein Bruder ist verheiratet ohne Kinder,ich bin neu verheiratet und habe aus erster Ehe drei Kinder,also direkte Enkel.Nun möchte meine Schwägerin mit ins Testament da sie sagt wenn mein Bruder vor mir verstirbt ich seinen Teil erben würde was sie als ungerecht ansieht.

Nun meine Frage kann unsere Mutter das Berliner Testament ändern oder Zusätze reinbringen oder aber es für nichtig erklären lassen und ein neues aufsetzten lassen indem sie ihre Schwiegertochter mit bedacht?

...zur Frage

Wer trägt die Kosten für eine Beerdigung?

Hallo,

Meine Schwiegermutter ist schwer erkrankt und wird in den nächsten Wochen versterben. Mein Mann, dessen Bruder und der Mann meiner Schwiegermutter sollen das Erbe ausschlagen da es wenn nur Schulden zu erben gibt. Mein Schwiegervater bezieht nur eine kleine Rente und arbeitet noch auf 400€Basis nebenbei. Bisher war meine Schwiegermutter die Hauptverdienerin. Mein Schwiegervater wird Sozialhilfe beantragen müssen sehr wahrscheinlich nach dem Tod seiner Frau. Wer muss dann die Kosten für die Beerdigung tragen zumal die beiden 0€ gespart haben? Muss mein Mann als Sohn trotzdem zu einem Anteil die Kosten tragen auch wenn er das Erbe ausgeschlagen hat? Kommt mein Schwiegervater wirklich "einfach davon" wenn er Sozialhilfe danach beantragt? Und kann ich als Schwiegertochter auch dafür belangt werden bzw würde auch mein Einkommen überprüft werden ob ich etwas zahlen kann oder bin ich komplett außen vor da ich ja nicht erbberechtigt bin? Momentan haben mein Mann und ich noch gutes Einkommen mit zwei Gehältern. In ein paar Wochen kommt allerdings unser erster Nachwuchs und mit dem Elterngeld würde das normalerweise auch so funktionieren... Aber eine Beerdigung die wir anteilig bezahlen müssten würden uns schon "in den finanziellen Ruin" treiben zumal wir ein Haus abzubezahlen haben....

Danke für die Antwort :)

...zur Frage

Kann mir Mutter ihren Hausanteil schenken, wenn ihr Mann dagegen ist?

WIe verhält es sich, wenn Mutter mir ihren Anteil am Haus schenken will zu Lebzeiten, das sie gemeinsam mit ihrem Mann-nicht Vater- besitzt. Kann sie das tun, ohne seine Zustimmung. Sie haben Zugewinngemeinschaft und später soll Erbschaftssteuer gespart werden. Er hat keine Kinder, aber Neffen, die später bedacht werden sollen.

...zur Frage

Kann ich Pflegegeld für meine Enkelkinder beantragen?

Meine Tochter ist alleinerziehende Mutter von vier Kindern. Nun geht meine Tochter ab April in die JVA und ich nehme meine vier Enkelkinder, bzw ich ziehe zu den Kindern. Kann ich für die Kinder noch Pflegegeld beantragen oder sowas ähnliches? Die Kinder bekommen Unterhaltsvorschuss, weil der Kindesvater nicht zahlt und ihr Kindergeld. Ich lebe auch von Harz IV.

...zur Frage

Schwiegertochter erbberechtigt?

Mutter 75 Jahre, hat drei Kinder. Eines ihrer Kinder, ein Sohn, verstirbt vor ihr. Dieser Sohn hat keine Kinder ist aber verheiratet. Wenn die Mutter eines Tages ebenfalls verstirbt, ist dann die Ehefrau des Sohnes (=damit Witwe des Sohnes bzw. Schwiegertochter seiner Mutter) erbberechtigt?

...zur Frage

Müssen sich die gesetzlichen Erben die Kosten für die Beerdigung teilen?

Wenn die gesetzliche Erbfolge eintritt, muss dann jeder Erbe, der Quote seines Anteils nach, seinen Beitrag zu den Beerdigungskosten bezahlen? Es ist kein Testament vorhanden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?