3 Jobs - was bleibt am Ende übrig?

0 Antworten

Besteuerung von 2. Job?!

Ich habe zur Zeit einen MiniJob für unter 450 im Monat. Werde ab Mai eine unregelmäßige Zusatzeinkunft auf Kongressen haben, nun habe ich die Sorge, dass der 2. Job, der wesentlich besser bezahlt wird, durch zu hohe Steuern auf Grund von Steuerklasse 6. zu niedrig ausfällt. Da ich auch nicht 100% jeden Monat arbeiten kann auf Kongressen, möchte ich den ersten Job eigentlich nicht aufgeben. Mein erster Job ist ja Steuerklasse 1 während ein 2. Job doch Steuerklasse 6 ist.

Gibt es möglichkeiten diese Steuerklassen der 2 Jobs zu ändern? Ist das überhaupt nötig? Wie hoch werden die Abgaben beim 2. Job sein, wo ich definitiv über 800 euro Brutto verdiene. Sollte ich evtl lieber den 1. Job kündigen?

Bin Student.

...zur Frage

Steuernachzahlung bei Steuerklasse 4/4 und Einzelveranlagung?

Hallo,

wir haben unsere Steuer dieses Jahr mit dem Wiso Programm gemacht, dieses hat uns empfohlen die Einzelveranlagung zu nehmen und jeweils rund 900 Euro Rückzahlung in Aussicht gestellt.

Jetzt kamen die Bescheide und wir müssen beide jeweils rund 1200 Euro nachzahlen. Da die Berechnung im Grundtarif erfolgt, wurden zu wenig Lohnsteuer bezahlt. Das kann ich in den Rechnern im Internet nachvollziehen. Warum ist der Grundtarif so viel teurer und warum schlägt das Programm den vor und errechnet uns eine Gutschrift?

Wir sind beide in Steuerklasse 4, haben unsere Fahrtkosten und Weiterbildung abgesetzt und hatten kein zusätzliches Einkommen. Ich werde aus den Informationen im Internet nicht schlau.

...zur Frage

Erfährt die Rentenversicherung vom Arbeitgeber, wenn ich mich beim 450-Euro-Job von der Sozialversicherungspflicht befreien lasse?

...zur Frage

Ist eine Reform bei Minijobs sinnvoll und wenn ja, wie?

Diverse Vorschläge zur Reform der Minijobs reichen von weiteren Anhebungen der Entgeltgrenze bis zur vollständigen Abschaffung von steuer- und abgabenrechtlichen Begünstigungen.

Was wäre sinnvoll?

...zur Frage

Lohnt sich Auszahlung der Überstunden beim Teilzeitjob (Festanstellung), 800€\Mon. und gemeinsamer Veranlagung (ich habe Steuerklasse 4)?

Meine Frage ist unteranderem, ob es da bestimmte Einkommensstuffen gibt, die für die Betrachtung, ob Überstunden lohnen. Wenn es so ist, wird dabei mein Einkommen separat betrachtet oder das beider Verdiener insgesamt.

Ein paar Details: Brutto: 889 Netto: 709 KV: 73 RV: 83 AV: 13 PV: 10

Nach Auszahlung von Überstunden im Wert von 170€:

Brutto: 1058 Netto: 833 KV: 89 RV: 99 AV: 16 PV: 12

Danke im Voraus

...zur Frage

Lohnsteuer Klasse 1, keine Lohnsteuer, trotzdem nachzahlen?

Hallo,

habe ich meiner Abrechnung 11859 EURO brutto, Steuerklasse I keine Lohnsteuer vom AG ausgewiesen. Ich bin in der Ausbildung.

Meine Eltern tragen die KV bei sich ein. Daher muß ich ja eine Steuererklärung machen. Ich bin davon ausgegangen, das wird eine 0 Nummer, weil ich ja keine Steuern zahle. Wenn ich die Bescheinigung ohne die KV eingebe, komme ich jetzt auf eine Nachzahlung von 105 EURO. Wie kann das sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?