3 Gewerbe Anmeldungen statt 1?

2 Antworten

Interessanter Gedanke bei der Gewerbesteuer, aber so schlimm ist es nicht. Denn die Gewerbesteuer wird zum größten Teil bei der Einkommensteuer angerechnet. Das, was übrigbleibt, wird durch die Zusammenarbeit kompensiert.

Und die Umsatzsteuer ist sowieso ein durchlaufender Posten, der macht sich ja nun im Ergebnis gar nicht bemerkbar.

Ich hätte eine bitte an Sie könnten Sie sich bitte mal meine Frage anschaun und mir darauf eine Antwort geben ist wichtig.

0
@Anonym229

Das wird er nicht tun - die Frage ist beantwortet - und Deine Patzigkeit braucht hier niemand.

0
@correct

Es tut mir leid wenn ich Sie gestört hab wollte sie nicht damit nerven. Aber bin mir noch immer nicht sicher ob ich mir Sorgen machen soll oder nicht.

0

Wer nach aussen hin als Unternehmer auftritt der übernimmt auch Verantwortung. Die Verschleierung von Zahlungswegen passt da irgendwie nicht dazu. Die Käufer müssen wissen von wem sie kaufen, an wen sie bezahlen und bei wem sie reklamieren können.

Vertrauen ist hier nicht angesagt, denn jeder Unternehmer handelt auf eigene Rechnung. Ein Unternehmer darf dem anderen nicht in seine Geschäfte reinreden.

Mal davon abgesehen dass mit dem Modell die Kleinunternehmerregelung quasi drei Mal in Anspruch genommen werden kann, vielleicht ist der Vorteil am Ende gar nicht so groß. Und einkommensteuerlich ist der Gewinn ja sowieso auf die Gesellschafter aufzuteilen und von jedem individuell zu versteuern.

Was möchtest Du wissen?