2te mal Alkohol am Steuer 0.72 Promille, womit muss ich rechnen?

2 Antworten

Selbst wenn bei jedem einzelnen Fall keine MPU drohen würde, bist du jetzt ein Wiederholungtäter und somit wird wohl eine MPU angeordnet.

Ich war den Führerschein auch schon zwei mal wegen Alkohol im Straßenverkehr los, beim zweiten mal war die Sperrfrist höher, die Geldstrafe war höher und ich mußte eine MPU machen.

Ein Bekannter von mir hatte sich in so einen Fall auch einen Anwalt genommen, danach kam es zu einer Gerichtsverhandlung und am ende hatte er die gleiche Strafe bekommen als hätte er die Strafe sofort akzeptiert nur mußte er jetzt noch mehr bezahlen nämlich den Anwalt, die Gerichtskosten und die Anfallenden Reisekosten für Zeugen die auch noch vor Gericht erscheinen mußten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Natürlich kommt es diesmal d e u t l i c h schlimmer.

Aber das hat Dir ja sicher der Anwalt schon gesagt - und im Internet nachzulesen ist es auch.

Was möchtest Du wissen?