2400 brutto Zuverdienst als Rentner. Wie hoch sind die Abgaben ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von Deinem Gehalt bleiben Dir (nach heutigen Vorschriften) 1.811,98 Euro, weil Du keine Beiträge für die Arbeitslosen- und Rentenversicherung mehr zu zahlen hast.

von der Rente (1.700,- Euro, jährlich 20.400,-) sind 30 % steuerfrei wenn Du 2015 in Regelaltersrente gehst. 6.120,-, also zu versteuern 14.280,-.

Das dann über die Jahresberechnung:

Da ergibt sich dann (mit allen vorbehalten, wir bewegen uns in 2016, weil Du ja erst Ende 2015 in Rente gehst), eine Steuernachzahlung von ca. 3.900,- Euro, also monatlich ca. 325,- Euro. die Du zurück legen solltes.

Wenn ich du wäre, würde ich mich beraten lassen, ob es sinnvoll sein kann, auf die Rente zu verzichten und erst später eine Rente zu beanspruchen. Für jeden Monat, den du die Rente später in Anspruch nimmst, erhältst du einen Zuschlag von 0,5%. Außerdem erhöhen die weiteren Beiträge die Rente.

Oder du nimmst nur eine Teilrente.

  • Regelaltersrente etwa 20.400,- €
  • Davon steuerfrei (30% in 2015) --> 6.120,- €
  • Steuerpflichtig --> 14.280,- €
  • davon ab WBK --> -102,- €
  • bleiben 14.178,- €

Dazu kommen die Einkünfte aus nicht-selbständiger Arbeit:

  • 28.800,- € p.a.
  • abzgl. WBK --> 1.000,- €
  • bleiben 27.800,- €

Dann wär die Summe der Einkünfte bei 41.978,- €, wenn keine weiteren Einkünfte dazu kommen.

Zieh die Sonderausgaben etc. ab und dann weißt du, was der Fiskus will, könnte sehr gut sein, dass du Steuern nachzahlen musst.

Was möchtest Du wissen?