2 Wohnungen als Hauptmieter, wie sieht es mit der Anmeldung und GEZ aus?

2 Antworten

Im §17 Bundesmeldegesetz steht, dass man sich anzumelden hat, wenn man eine Wohnung bezieht. Darin ist also keine Rede, ob man einen Mietvertrag für eine Wohnung hat. Das Bestehen eines Mietevertrags ist unerheblich. Es ist nur relevant, ob man in der Wohnung wohnt (wenn auch nur teilweise oder zeitweise) oder nicht.

Somit brauchst du dich auch nicht für den Rundfunkbeitrag anmelden für diese Wohnung. Deine Familienangehörigen müssen dies aber tun. Denn diese ziehen ein, müssen sich somit also wie oben erklärt im Einwohnermeldeamt anmelden, und somit auch den Rundfunkbeitrag zahlen (sofern nicht alle Bewohner eine Befreiung beantragen können)

Mein kleiner Bruder und Ich sind die einzigen mit ner sauberen Schufa und würden dadurch als Hauptmieter eingetragen werden,

Nur würde das dann einer Untervermietung gleichkommen

ich möchte mich da aber nicht Anmelden, also nur meine Familie soll da leben.

Also wird für diese Wohnung auch ein "zusätzlicher" Rundfunkbeitrag zu leisten sein.

Was möchtest Du wissen?