2 parallel laufende Nebenjobs und ein Hauptjob?

1 Antwort

Betrachte mal Deine Überschrift und das Wort Freelancer (warum geht das nicht in deutscher Sprache?).

Ein Kleingewerbe gibt es nicht - es ist ein Gewerbe.

Ein "Freelancer" betreibt ein Gewerbe (bzw. ist freiberuflich tätig).

Also wirst Du keine Nebenjobs haben.

Ob das geht, musst Du Deinen Arbeitgeber fragen.

Kleingewerbe ohne Hauptjob?

Folgende Situation:

Ich schließe bald meine Ausbildung zum Mediengestalter ab, allerdings habe ich noch keine Information ob ich übernommen werde oder nicht. Nun ist meine Überlegung, sollte ich nicht übernommen werden, mit einem Kleingewerbe für meine jetzige Firma als Heimsetzer zu arbeiten bis ich eine neue Stelle gefunden habe. Diese Tätigkeit wäre dann mein einziges Einkommen. Würde dann das Kleingewerbe als Hauptjob angesehen werden und müsste ich mich dann komplett selbstständig melden, inklusive Privater Krankenversicherung etc.?

Wie sieht der Fall aus wenn ich einen Nebenjob auf 450€ Basis ausüben würde und dazu zusätzlich das Kleingewerbe führen würde? Könnte ich die Versicherrungen darüber abwickeln?

Mit dem Kleingewerbe würde ich pro Monat in etwa 1.200€ verdienen.

...zur Frage

Selbstständige Tätigkeit neben Festanstellung: Kleingewerbe/Kleinunternehmen anmelden?

Hallo zusammen,

folgender Sachverhalt: Neben meiner Festanstellung (Bruttojahresgehalt im oberen fünfstelligen Drittel) würde ich gern 1-2 Mal im Jahr selbstständig tätig sein, vorwiegend im journalistischen/TV-Bereich für je ca. eine Woche. Insgesamt werde ich damit im Jahr rund 4000 - 5000 € hinzuverdienen und soll hierzu Rechnungen stellen. Nun meine Frage: In welcher Konstellation muss ich von diesem Zusatzverdienst möglichst wenig abführen? Ich habe schon mehrfach vom Kleingewerbe/der Kleinunternehmerregelung gehört...wäre das ratsam und wie würde da eine Beispielrechnung aussehen? Welche Optionen gäbe es noch?

Tausend Dank!

...zur Frage

Werkstudent und Kleingewerbe - Krankenversicehrung und 20h Limit

Ich weiß, dass das hier bereits einige male gefragt wurde. 90% der offenen Fragen (Krankenversicherung/Gewerbe/Freiberufler) sind mir auch schon klar. Jedoch noch nicht alles.

Die Situation:

Ich arbeite als Werkstudent 15-20h pro Woche. Dabei verdiene ich zwischen 600 und 800 Euro im Monat. Deshalb bin ich auch studentisch Kranken- und Pflegeversichert.

Der Plan

Ich möchte mich nun nebenher noch selbstständig machen. Webdesigner (Teils Stundenarbeit für Agenturen, teils Festpreis-Arbeiten ohne Zeitnachweis), Einnahmen aus Werbeanzeigen und Affiliate-Programmen im Web. Dafür möchte ich ein Kleingewerbe anmelden.

Bleibt mein studentenstatus bestehen? Für Krankenversicherung und meinen jetzigen Arbeitgeber

Nicht mehr als 20h/Woche ist mir klar. Das Problem: Die Einnahmen aus dem Kleingewerbe können nicht in Stunden gemessen werden. Das sind Festpreise für Webdesigns, die Affiliate-Sachen sind ja quasi Einnahmen ohne Zeitaufwand. Alles an Zeitaufwand läuft in der Vorlesungsfreihen Zeit (Wochenende+Ferien), würde also - falls das überhaupt relevant ist - nicht in die 20h zählen. Meine Arbeitszeiten als Kleinunternehmer sind also nicht nachzuvollziehen bzw offiziell gar nicht vorhanden. Daraus ergeben sich ein paar Fragen:

  1. Kann ich mit Kleingewerbe weiter studentisch Kranken- und Pflegeversichert sein?
  2. Bleibt mein Werkstudentenstatus bestehen? (Laut Vertrag darf ich natürlich keinen Job annehmen, durch den ich diesen Sonderstatus verlieren würde)
  3. Gibt es sonst noch Dinge zu beachten? Kindergeld-Verdienstgrenze gibt es ja nicht mehr, die Verdienstlimits als Kleingewerbe sind mir bewusst...

Danke für eure Hilfe schon einmal! Gruß, Fabian

...zur Frage

Gewerbe für Nebenjob als Angestellte (hauptberuflich)?

Ich habe einen Hauptjob und möchte einer Nebenbeschäftigung nachgehen. Ich habe etwas gefunden und vorerst nur einmalig getestet. Und zwar geht es um das tägliche Beliefern von Waren an Privathaushalte. Stunden pro Woche insgesamt ca. 16. Nettolohn ca. 500 Euro pro Monat. Ich soll lt. der Firma einen Gewerbeschein ausstellen lassen. Muss ich etwas beachten oder gibt es sonstige Abzüge usw? Ich finde im Netz kaum Informationen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?