2 Jobs -> über Geringfügigkeit (AT)?

1 Antwort

Hallo Katze ;-)

dir wird hier im dt. Forum kaum jemand helfen können.

Versuche es deshalb mal hier:

www.jusline.at/forum_recht.html

es ist ähnlich dem ff.net Forum hier aufgebaut !

Gruß ins Nachbarland !

2 HiWi Jobs

Ich bin total verwirrt und brauche Hilfe: - Ich habe einen Job als studentische Hilfskraft über 50 Stunden/Monat für 8,50 die Stunde, also 425 Euro im Monat. - Nun wurde mir ein weiterer HiWi Job Angeboten, um mir ein Praktikum in einem Forschungsinstitut zu ermöglichen. Was muss ich bei diesem Job beachten? --> Stimmt es dass ich insgesamt nur 80 Stunden im Monat arbeiten darf damit ich weiterhin Kindergeld beziehen kann? --> Hat das ganze Auswirkungen auf meine "Familienversicherung"? --> Ich werde ja in beiden Jobs zusammen über 450 Euro verdienen. Muss ich da Sozialabgaben zahlen, und wenn ja, wie und wo genau? Was bleibt am Ende für mich übrig, wenn ich einen weiteren Job mit 30 Stunden/Monat und einem Gehalt von ca. 250 Euro annehme?

Über Hilfe wäre ich seeeehr dankbar, ich komme echt nicht mehr weiter!

...zur Frage

BahnCard 100 wer soll bezahlen?

Hi, ich wohne ca. 100 km entfernt von meinem Arbeitgeber. Dort fahre ich 2 - 3 mal pro Woche hin. Dazu reise ich einmal pro Woche beruflich nach Berlin, Hamburg, München etc., wo ich meistens 2-3 Tage verbringe.. Ich benötige dafür eine BahnCard 100.

Ich habe die Wahl:

1) ich kann selber für meine BahnCard bezahlen, dazu bekomme ich zzgl. 350 Euro Bruttolohn (BahnCard 100 kostet mittlerweile 350 Euro).

ODER

Ich kann meine BahnCard 100 von der Firma bezahlen lassen, dazu bekomme ich dann 350 Euro weniger Bruttolohn

was ist für mich besser? für die Firma? Kann ich die BahnCard steuerlich absetzten, oder bekomme ich lediglich die Pendlerpauschale?

...zur Frage

Wie wird Elterngeld beim 2. Kind berechnet?

Hallo zusammen ,

ich habe mal eine Frage wie es sich mit dem Elterngeld beim 2. Kind verhält.

Unser erstes Kind wurde Ende März 2017 geboren. Meine Frau will mindestens 2 Jahre daheim bleiben, momentan überlegen wir ob vielleicht noch ein drittes Jahr in Frage kommt.

Meine Frau bekommt 1080 Elterngeld im Monat. Wir haben es allerdings auf 24 Monate gesplittet (bzw. 22 Monate aufteilen lassen da ja 2 Monate Mutterschaftsgeld sind), somit bekommt sie 540 EUR im Monat.

Geburt Ende März 2017 Elterngeld ab Mai 2017 – Februar 2019 wenn ich es richtig im Kopf habe… Wie gesagt im Monat für 22 Monate 540 EUR. Sollten wir uns dafür entscheiden, dass meine Frau noch ein drittes Jahr zuhause bleibt, würde sie ab März 2019 kein Geld mehr bekommen.

Wie verhält es sich jetzt wenn sie wieder Schwanger werden sollte? Es werden ja immer die 12 Monate vor der Geburt berechnet, aber ich finde die Rechnungen etwas kompliziert wenn man während der Schwangerschaft in Elternzeit ist… Hoffe Sie können mir da helfen.

Angenommen wir bekommen im Juni 2019 das 2. Kind, also am Anfang des dritten Jahres. Wieviel würden wir dann als Elterngeld bekommen?

Zeitraum Elterngeld Mai 17 - Feb 19 540 EUR Ab März 19 0 EUR

Evtl. Geburt z.B. im Juni 2019. Wie würde man dies berechnen?

...zur Frage

Wenn ich honorarbasis arbeite (Mediengestalter/Fotograf), verliere ich mein Familienversicherung?

Ich mache derzeit eine Ausbildung als Gestaltungstechnischerassistent (in der Schule / kein duale Ausbildung). Ich habe einpaar Aufträge auf honorarbasis gekriegt. Ich bin nicht sicher ob ich mich bei dem Finanzamt melden muss und wenn als was? Ich bin über meine Frau familienversichert und sie bezahlt 250€/Monat für beide. Ich möchte nicht die Versicherungsstatus behalten da ich nicht weiss ob ich regelmäßig Einkommen habe kann. Was soll ich machen wenn ich die Jobs/kleinaufträge machen möchte aber dafür keine Versicherungsbeitrag (etwa 350 Euro/Monat) nicht bezahlen muss?Als was soll ich bei dem Finanzamt mich melden? Freiberufler /Kleingewerbe oder etwas anders?

...zur Frage

nebenkostenabrechnung vom vorjahr,anteilig zur insomasse?

ich habe mal eine frage,bin seit 8.dez . 08 in der inso.

und zwar habe ich vorgestern meine nebenkostenabrechnung vom jahr 2008 für die heizung und warmwasserabrechnung bekommen.

darf ich diese bezahlen oder gehört dieses geld mit zur insolvenz? kann man das nachmelden? es sind über 400 euro und ich habe auch im mom. garnicht so viel geld,müsste den betrag aber an meine mitmieter unter mir bezahlen,da wir selbst öl tanken müssen und dann von einer firma abgerechnet wird am ende des jahres.. bin ziemlich unsicher,soll ich mit meiner treuhänderin darüber sprechen? normalerweise sehe ich es so das alles was vor dem 8.12.08 an schulden war zur insomasse gehört,aber die abrechnung kam ja leider erst jetzt...gehört es nun dazu oder nicht?

...zur Frage

Kann ich -ehrenamtlich- auch 2 "Jobs" mit Aufwandsentschädigung annehmen? Ohne Steuern?

Ich übe bereits einen kleinen Job ehrenamtlich aus, erhalte dafür eine Aufwandsentschädigung von 100 Euro im Monat. Zahle dafür keine Steuern und keine Sozialversicherung. Nun ergäbe sich noch ein 2. Job dieser Art, kann ich denn problemlos annehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?