2 Handwerker - nur einer arbeitet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sofern der Mitarbeoter produktiv mithilft und zum Erfolg beiträgt, darf er auch abgerechnet werden.

Würde nur ein Mitarbeiter immer wieder seine Arbeit unterbrechen, den gefüllten Eimer entleeren und wieder aufnehmen, bräucht er vmtl. doppelt solange und du sparst nicht einen Cent an Arbeitslohn :-)

Im Übrigen wage ich zu bezweifeln, dass du ununterbrochen während deiner bezahlten Arbeitszeit produktiv arbeitest. Soll dein Chef dir etwa auch den Lohn um die Minuten kürzen, die du auf der Toilette, draußen mit Zigarette oder am Kopierer im Plausch mit KollegInnen verbringst und "nichts mehr machst"?

Kann ich mich wehren??

Therortisch ja. Innungsbetriebe unterstehen der Schiedstelle des Gewerks, an dessen Spruch sie sich halten.

Praktisch nein. Die Betrieb sind meist gut vernetzt und führen Schwarzbücher von Kunden, von denen man besser die Finger lassen sollte. Da dürfte kaum einer mehr aus dem Bezirk für dich arbeiten wollen.

Ich rauche überhaupt nicht , wir haben auch auf einer Krankenstation B22 keine Kopierer?! Hat's Klick gemacht?

Ich arbeite einfach nur als Pflegefachkraft...... Nur die in der Büroabteilung haben Kopierer.

0

ja du kannst dich wehren.Der Handwerker verlangt nach getaner Arbeit das du ihm einen Zettel unterschreibst auf dem seine Arbeitszeit steht und du kannst ihn auffordern einige sachen richtig zu stellen oder du schreibst darunter das du mit einigen sachen nicht einverstanden bist und bekommst den Durchschlag und Unterschreibst mit Vorbehalt

0

Was möchtest Du wissen?