2. Grundschuld?

2 Antworten

Klar geht das, wenn es die Bank nicht stört, dass die Vorlast erstmal bestehen bleibt. Bei dem Wert des Objektes sollte das eigentlich kein Problem darstellen. Der neue Grundschuldgläubiger wird aber die Einleitung des Aufgebotsverfahrens vermutlich zur Voraussetzung machen.

Ach ja, eventuell steigt der Zins der Bank leicht an, da keine erstrangige Absicherung vorhanden ist. Das sollte man vorher alles mit der finanzierenden Bank abklären.

Bei den Summen sollte es kein Problem sein. Es ist ja alles im unteren erststelligen Bereich.

Der Bank das sagen und das Aufgebotsverfahren in Gang setzen.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?