13. Gehalt in Elterzeit . Elternzeit beginnt Mitte Auszahlungsmonat

1 Antwort

Heisses thema und Grenzfall. Für November fließt normales Gehalt. also kann man sagen, dann kommt das hälftige Weihnachtsgeld dau.

Andererseits heißt es im Vertrag, es wird kein Weihnachtsgeld in der Elternzeit gezahlt. Das Weihnachtsgeld (hälftig) wird fällig mit der Lohnabrechnung November und die liegt in der Elternzeit, weil die schon vorher beginnt.

Vielleicht eine blöde Frage, die vollen 'Monate bekommt man ja auch wenn man nur 2 Monate Elterngeld nimmt. Ginge nicht auch 11.12. bis 10. 02., dann wäre das Problem doch erledigt.

Bausparverträge (kündigen, verlängern - Abschlussgebühr)

Hallo

Ich habe zwei Fragen zu meinen Bausparverträgen bei der Schwäbisch Hall. Einmal habe ich einen "Fuchs Rendite" Vertrag und einmal einen "Fuchs Wohnrente" Vertrag.

Der erste wurde geschlossen 6/12, dort gehen meine VL hin. Den möchte ich gerne kündigen, da ich woanders mehr Zinsen bekommen würde. Dort würde die AN Sparzulage nicht gezahlt aber da wir über dem Betrag liegen wäre mir das sowieso egal. Das Problem ist. dass der Vertrag eine recht hohe Summe hat, die würde ich erst in 6 1/4 Jahren erreichen wenn ich den Höchstbeitrag zahle. Kann ich evtl. den Betrag bis der Vertrag Zuteilungsreif ist einzahlen und ihn dann kündigen/ mir zuteilen lassen? Das Geld brauche ich nicht sofort, es ist eh nicht wirklich viel bisher da ich auch in Elternzeiten war und in der Zeit nichts gezahlt habe.

Beim zweiten habe ich eine jährliche Zulage i.H.v. 1054 (3 Kinder) und einen mtl. Betrag den ich zahle i.H.v. 31 Euro. Der wurde damals berechnet wo ich in der Elternzeit war glaube ich. Jetzt habe ich gelesen, dass sich der Beitrag nach dem brechnet was ich im Vorjahr verdieht habe. 4% vom Bruttoeinkommen jährlich. Das wären dann aktuell 65 Euro die ich zahlen müsste aber noch nicht tue. Hätte ich das sagen müssen, dass ich wieder arbeite bzw. wenn sich das Gehalt ändert? Was passiert wenn ich dazu nichts sage und es einfach laufen lasse? Der Vertrag wäre ca. Ende 2023 voll. Wenn ich ihn verlängern möchte weil ich die Zulagen dann noch bekommen würde, muss ich dann wieder eine Abschlussgebühr zahlen?

Ich werde den Berater noch kontaktieren wüsste aber vorher gerne was mich so erwarten kann. Wenn ich unvorbereitet in solche Gespräche gehe endet das nie gut... :(

DANKE EUCH

LG Novi

...zur Frage

Kindesunterhaltsschulden. Wem steht es zu und wie Ausgleich verrechnen?

Ich habe 2 Kinder (17+14), die vor 2,5 Jahren zum Vater zogen. Ich war zu der Zeit Krank. Er forderte natürlich für die Kinder über das Jugendamt Unterhalt, welchen ich nicht zahlen konnte und daher für jedes Kind 643,50 offen waren. Mein Titel belief sich auf 50€ je Kind.

Die Jüngere lebt nun seit Nov13 wieder bei mir und der Vater zahlte seit dem keinen Unterhalt. Er hat im Gegensatz zu mir ein recht gutes Gehalt und mit dem Unterhalt fallen meine Tochter und ich aus dem Bezug von Hartz IV raus. Nun zahlte er seit Juni ans Jugendamt, aber unterschrieb den Titel erst Ende November. Dieser beläuft sich auf 377€ Mon. Ich stimmte beim Jugenamt zu, dass der Unterhalt für das bei ihm verbliebene Kind mit der Nachzahlung verrechnet wird. Also die 643,50 + für 13 Monate ins.650€. Zusätzlich wird natürlich bei der Verrechnung der Teil des Jobcenters aubgezogen, welches ich in den Monaten erhalten habe und das wird dem Amt auch ausgezahlt.

Nun komme ich aber zur eigentlichen Frage. Das Jugendamt gab mir die Berechnung und teilte mir in dem Brief mit, dass der Unterhalt für meine Jüngere, dem ich geschuldet habe (auch 643,50) von ihrem Unterhalt abgezogen wurde und somit nur noch ein Nachzahlung von 74,50 an sie ausgezahlt wird. Nun verstehe ich die Welt nicht mehr. man kann doch nicht den Unterhalt des Vaters welches er dem Kind Schuldet mit dem Unterhalt verrechnen, welches ich dem Kind schulde. Und wo ist nun dieses Geld gelandet? Der Brief kam erst gestern und ich möchte mich vor einer Auseinandersetzung mit dem Jugendamt informieren.

Ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?