12 Jahre Telekomaktie - Wie kann man die Entwicklung bewerten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier mal eine andere Sichtweise:

Zwei Brüder haben vor einiger Zeit jeder 5000 € investiert. Der eine kaufte sich Telekomaktien, als diese frisch auf den Markt geworfen wurden, der andere investierte sein Geld in Kisten Bier.

Jetzt nach einiger Zeit trafen sich die Brüder wieder und verglichen, wer mehr aus seinen Vermögen gemacht hat:

Die Telekomaktien sind mittlerweile € 650 Euro wert. Der andere Bruder hatte sein Vermögen aufgezehrt, indem er jeden Tag 2 Flaschen Bier getrunken hat. Wer von den beiden Brüdern ist nun der Reichere???

Richtig, derjenige, der in Bier investiert hat. In seinem Keller befinden sich jetzt Pfandflaschen im Wert von 1200 €...

Nach einer (sachlich nicht berechtigten) Euphorie mit zeitweilig 100-140 Überbewertung, ist dann völlig überzogen in die andere Richtung reagiert worden.

Die Aktie dürfte von der Substanz zur zeit ca. 30 % unterbewertet sein.

Die Antwort hat der Markt längst gegeben und der hat bekanntlich immer recht! Start bei 14, zwischenzeitlich kurz über 100, jetzt bei 9 Euro. Gezahlte Dividende wieder nicht "verdient", sondern aus der Substanz bezahlt, zukünftig wohl deutlich niedriger....Finger weg!

CS Euroreal Immobilienfonds - wie viel Verlust bei Verkauf an Börse?

Hallo, habe seit fast 3 Jahren Geld im Fond. Habe schon vor fast einem Jahr Geld aus dem Fond gebraucht - konnte aber schon nicht dran, weil das nur ein paar Tage nach der Schließung war. Musste ich eben drauf verzichten.

Jetzt ist es aber doch ziemlich dringend und heute kam die Meldung, dass es für weitere bis zu 12 Monate zu ist, auch wenn die hoffen schon Ende 2011 wieder öffnen zu können.

Jetzt gibt es ja noch die Möglichkeit über die Börse zu verkaufen. Aber wie genau läuft das ab,wie kann ich berechnen was ich bekomme und wie kann ich ausrechnen wie viel Verlust ich dann dabei mache?

Danke schonmal im Vorraus!

...zur Frage

PIN kam heute an, Kuvert war aber nahezu offen und eine Ziffer lesbar, was tun?

Icch habe eine neue PIN bestellt, satte 10 Euro hat das gekostet. Nun hab ich heute das Kuvert in der Post, und es sieht so aus, als hätte da jemand reingeguckt, das Kuvert ist total abgenutzt und eine Ziffer war lesbar. Wenn ich nochmals eine PIN bestelle, zahl ich vermutlich wieder. Wie hoch ist das Risiko, daß hier jemand Unfug anrichten kann, würdet Ihr die PIN behalten?

...zur Frage

Eigenkapital sparen oder Finanzierung abschließen

Wir wollen ein Haus kaufen von meinen Eltern. Bekommen das ganze für 150.000 , man muss noch einiges reinstecken so das man am ende bei ca. 210.000 -220.000ist.

Meine Eltern sagen Zeitpunkt ist nicht entscheiden , also ob heute oder in 2 Jahren.

Würdet Ihr eher dazu raten jetzt schon die Finanzierung zu machen da momentan so ein guter Zins ist? oder noch 2 Jahre warten und Eigenkapital sparen?

Wir haben momentan ca. 25.000 Euro Eigenkapital , aber da ist das meiste in Bausparverträgen. In 2 Jahren hätten wir ca. nochmal 25.000 Euro Bargeld mehr ! Aber evtl. halt den höheren Zins. Wir würden Fassade sanieren und Fenster , da bekommen wir von KFW ein Zins über 50.000 Euro für 1,5% ( bei 30 Jahren )

Was würdet Ihr empfehlen ?

würdet Ihr noch sparen auf die Gefahr der Zins steigt ? höherer zins ist dann trotz mehr erspartem vllt . auf die jahre trotzdem teurer ?

oder würdet ihr noch sparen damit man 25000 mehr EK hat ?

wir können / wollen monatlich so 1000 Euro abzahlen .

Haben ein Einkommen von 3300 Netto zusammen .

...zur Frage

Deka Fonds mit garantierter 3% Verzinsung - gutes Produkt?

Morgen!

Als ich heute morgen beim Geldautomaten war, ist mir bei der Sparkasse eine Werbung aufgefallen. Da ging es um Deka Fonds mit einer garantierten VErzinsung von 3% Prozent im Jahr (meine ich zuminest). Ih habe gerade versucht, das Produkt im Internet zu finden, aber ich kenne den Namen nicht. Kann mir da bitte jemand aushelfen und mir viellicht auch gleichzeitig sagen, wie er das Produkt bewerten würde? Gut, oder eher nicht?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Ausschlussklausel BU-Versicherung annehmbar?

Guten Tag allerseits,

ich habe einige Voranfragen für eine BU Versicherung starten lassen und überall kam es zu einer Ausschlussklausel (die WS betreffend). Das ist natürlich nicht optimal, damit hatte ich aber auch bereits gerechet.

Ich würde gerne einmal wissen, wie ihr die folgende Ausschlussklausel bewerten würdet:

Bei Bestimmung der gesamten Minderung der Berufsfähigkeit bleiben Veränderungen, Erkrankungen und Beschwerden der Wirbelsäule, der Bandscheiben und des Halteapparates der Wirbelsäule (das sind die Muskeln und Sehnen, die der Wirbelsäule den Halt geben) und Folgen - auch die einer Operation - unberücksichtigt. Für eintretende Schädigungen aufgrund tumoröser oder unfallbedingter Ursachen besteht jedoch voller Versicherungsschutz, sofern ausgeschlossen werden kann, dass diese Schädigungen in ursächlichem Zusammenhang mit den jetzigen Befunden stehen.

Danke für eure Meinungen!

...zur Frage

Sozialversicherungspflicht als Student bei Werkstudentenjob 20h/Woche + Minijob

Hallo Freunde,

ich bin Student und habe eine Werkstudentenstelle über 20h/Woche angenommen. Nun ist es aber so, dass ich bisher immer in einem geringfügigen Beschäftigungsverhältnis (450-Euro-Job) gearbeitet habe, was ich auch weiterhin gerne machen würde. Diese Tätigkeit findet hauptsächlich am Wochenende statt, dann aber gleich an einem Tag 12 Std am Stück, sodass ich innerhalb einer Woche auf ca. 32 Std kommen würde. Nun gilt für Studenten ja die "20-Stunden-Grenze", um noch als "ordentlicher Student" zu gelten. Sollte man darüber kommen, wird man sozialversicherungspflichtig, was natürlich für den Studenten selbst, als auch für den Arbeitgeber mit erheblichen Merhkosten verbunden ist. Nun habe ich aber herausgefunden, dass man die 20 Std. auch überschreiten darf, wenn die Arbeitszeit hauptsächlich am Wochende stattfindet - bei mir wäre ja die "zusätzliche" Arbeitszeit zu den den 20 Std aus der Werkstudentenstelle hauptsächlich am Wochenende - wie wäre dieser Fall zu bewerten, komm ich damit durch? Wenn das nicht geht, wäre es meiner Meinung nach sinnvoller, den 450-Euro-Job zu beenden, da sich die Abgaben für die Sozialversicherung (ich glaube 20%) dann einfach nicht lohnen. Am liebsten würde ich aber eigentlich beides machen.

Freue mich auf eure Antworten und Tipps! :-)

Mit lieben Grüßen, Max

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?