100%mietminderung

4 Antworten

Insbesondere solltest Du Dich fragen, wer Dir denn die ja wahrscheinlich erforderliche Ersatzwohnung bezahlt. Für 2 Wohnungen zahlt das Jobcenter nämlich nicht.

Nö, musst Du nicht, aber leg schon mal was auf die hohe Kante, denn sobald die Arge davon erfährt - und das werden sie - kommen sie auf Dich zu. Du bist nämlich meldepflichtig und nicht der Vermieter.

Dir werden dann solange die monatlichen Bezüge gekürzt, bis die Arge Ihr Geld wieder hat.

Schaffst Du es nicht, schon vorher etwas zu sparen, bleibt dir ja immer noch die Option, Dir das Geld vom Vermieter zurück zu holen, oder?

ja, denn sonst verpufft deine Mietminderung doch gänzlich...Auch kann ich mir vorstellen, dass du ganz gerne eine neue angemessene Wohnung hättest.

Meinst Du, das Arbeitsamt zahlt direkt an den Vermieter die Miete? Oder zahlt das Arbeitsamt Dir das Geld und Du überweist dann selbst die Miete?

Wie hier schon geschrieben: Du brauchst ja nun eine Ersatzwohnung bzw. Ersatzunterkunft, die Geld kostet.

Bitte hole Dir unbedingt auch Rat bei einer guten behördenunabhängigen (!!!) Beratungsstelle wie dieser Hamburger

Arbeitslosen Telefonhilfe

0800 111 0 444 - wenn Du in Hamburg / Umgebung wohnst oder

040 22 75 74 73 - wenn Du in einem anderen Bundesland wohnst.

Dort ist man zum Thema Arbeitslosigkeit (ALG I + ALG II / Hartz IV) sehr erfahren.

Das Arbeitsamt muss ja auf jeden Fall von der Mietminderung erfahren - wie genau Du das machst und auf was Du ejtzt achten musst, kannst Du dort erfahren.

Was möchtest Du wissen?