wohngeldstelle

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jeder der Wohngeld bezieht ist verpflichtet, jegliche Einkünfte unverzüglich zu melden. Das gilt auch für Deinen Sohn.

So wie es aussieht, hat er das nicht getan und muss nun alles zurückzahlen, was er unrechtmäßig bekommen hat.

Wieso Du zur Kasse gebeten werden sollst, entzieht sich meiner Kenntnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weshalb kümmert sich nicht der Sohn um seine Angelegenheiten ? Das er sich etwas hinzuverdienen möchte ist ja nachvollziehbar, wer fragte vorher oder wies ihn darauf hin ? Wenn die Wohngeldstelle nun Geld zurück fordert, werdet Ihr nicht umhin kommen die Forderung zu begleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von katalog49
28.08.2014, 01:02
werdet Ihr nicht umhin kommen die Forderung zu begleichen.

Warum "ihr"?

2

Wer verpflichtet Dich denn das Geld zurück zu zahlen? Die Wohngeldstelle oder haut Dich der Sohn um einen Privatkredit an? Und: Ist der Sohn volljährig? Lebt der in einer eigenen Wohnung? Hat der Sohn das Wohngeld bekommen oder ist das an Dich ausgezahlt worden?

Reichlich viele Fragen, nicht wahr? Wundert das bei dem knappen Sachverhalt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?