Wenn jemand eine Bankvollmacht über den Tod hinaus hat, aber nicht der Erbe ist, kann die Person jederzeit Geld abheben vom Girokonto und Sparbuch?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, uneingeschränkt.

Aber hinterher kommen halt ggf. die Erben und fragen nach.

Die Person kann es, darf es aber im Innenverhältnis zum Erben nicht. Man sollte die Tragweite derartiger Handlungen nicht unterschätzen: Wenn sich jemand aufgrund einer bestehenden Vollmacht aber letztlich unberechtigt Geld aneignet kann das eine Untreue im Sinne des § 266 StGB sein.

Arten der Bankvollmacht

Die Wirksamkeit einer Bankvollmacht im Todesfall kann unterschiedlich gewichtet werden. Die transmortale Bankvollmacht ist auch über den Tod des Kontoinhabers gültig. Somit darf der Bevollmächtigte auch nach dem Tod des Vollmachtgebers über das Konto verfügen. In Deutschland wird diese Art der Bankvollmacht am häufigsten verwendet.
Bei der prämortalen Bankvollmacht darf der Bevollmächtigte bis zum Todesfall über das Konto des Vollmachtgebers verfügen. Die Vollmacht erlischt automatisch bei Eintreten des Todesfalls. Für Banken ist diese Art der Vollmacht mit dem Risiko verbunden, dass sie über das Versterben des Kontoinhabers nicht informiert werden und der Bevollmächtigte weiter auf das Konto zugreifen kann. Zu Lebzeiten kann außerdem die sogenannte postmortale Kontovollmacht erteilt werden. Diese erlaubt dem Bevollmächtigten erst nach dem Tod des Vollmachtgebers auf das Konto zuzugreifen.

https://www.bestattungsplanung.de/vorsorge/bankvollmacht.html

Haus geerbt, welches nun renoviertund verkauft werden soll. Wie komme ich an einen Kredit?

Hallo, ich habe ein Haus geerbt und möchte dies erst Renovieren und dann weiterverkaufen. Ich bin aber noch Student und habe kein Einkommen, deswegen bräuchte ich einen Kredit. Aber als Student ohne Einkommen wird das wohl schwer, oder? Kann ich das Haus als Sicherheit anbieten? Danke

...zur Frage

Sterbeurkunde, Testament und Erbschein, wo sind die Unterschiede, was brauche ich bei der Bank?

Sterbeurkunde, eröffnetes Testament und Erbschein, wo sind die Unterschiede, auch preislich und was brauche ich bei der Bank, um ein Erbe anzutreten bzw. was muss die Bank akzeptieren, was kann sie fordern?

...zur Frage

Kommt man jederzeit an das Geld, wenn es auf einem gesetzlichen Sparbuch angelegt ist?

Kann man das Geld jederzeit abheben, wenn man es auf einem Sparbuch mit gesetzlicher Kündigungsfrist angelegt hat. Oder muss es gekündigt sein. Kann die Bank die Auszahlung verweigern?

...zur Frage

Erbe: Eltern verstorben, drei Kinder, Testament zu gleichen Teilen liegt vor. jeweils 1/3. Es gibt nur Barvermögen. Wie kommt man dann an sein 1/3??

Wenn die Eltern verstorben sind und nur Barvermögen hinterlassen haben. Ein Testament vorliegt, wonach die Kinder zu gleichen Teilen Erben, hier 1/3. Wie kommt man dann an seinen Anteil. Muss für jede Überweisung aus dem Konto die Unterschrift von allen Erben vorliegen oder kann man unter Vorlage des beim Amtsgerichts hinterlegten Testaments sein 1/3 bei der Bank anfordern? Ein Bruder ist nicht erreichbar, sodass dort keine Einholung einer Unterschrift möglich ist.

...zur Frage

kann ich mit 16 alleine geld von meinem sparbuch abheben lassen bzw

geld auf mein girokonto überweisen lassen?

...zur Frage

Habe eine Bankvollmacht. Wirkt sie auch über den Tod hinaus?

Ich habe von einer älteren Dame eine Bankvollmacht erhalten. Die Kinder sind weiter weg und kümmerten sich bisher um die Mutter nicht. Sie hat kein Testament und bisher nur die Bankvollmacht mir gegeben. Kann ich im Falle ihres Ablebens sofort weitere Beträge abheben, die ich für eine würdige Beerdigung einsetzen würde, aber auch mich als angemessene Entschädigung für meine Tätigkeit für sie. Damit wäre sie einverstanden. Geht das mit der Bankvollmacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?