vermieter fordert genehmigte mietminderung zurück, darf er das?

2 Antworten

Das ist keine Rechts- sondern eine Tatfrage. Hoffe, Du hast neutrale Zeugen zur Hand die Deine Version bekunden könnten. Wer einen Anspruch geltend macht -hier den auf Mietminderung- ist nämlich in der Darlegungs- und Beweislast.

Wenn es eine Mietminderung gab, dann ist das nicht endgültig. Der Vermieter kann auch unter Vorbehalt die Miete mindern und nach Prüfung endgültig entscheiden, ob die Mietminderung berechtigt war oder nicht. Leider ist Dein Text nicht eindeutig verständlich. Was meinst Du mit "6 Monate rückwirkend vom Vermieter beendet"? Schreib doch mal deutlich mit Zeitangabe wann die Mietminderung gewährt wurde und wann sie wieder abgeschafft wurde. So wie Du das schreibst verstehe ich das nicht. Wann wurde die Mietminderung beendet? .....Wenn die Dichtungen erst vor ein paar Tagen ausgewechselt worden sind, dann kann es doch nicht in Ordnung sein, daß diese im Sommer in Ordnung waren. Irgendwo ist da der Wurm drin. ....Nachdem der Mangel abgestellt worden ist, zahlst Du natürlich die volle Miete wieder, ist doch klar. Wenn Du den Sachverhalt logischer schilderst, kann man auch Rat geben.

Ich wüßte nicht, warum undichte Fenster in einem Wintergarten unbedingt eine Mietminderung nach sich ziehen müssen. Aus der Fragestellung geht auch nicht hervor, ob die Undichtigkeit sich auf Nässe oder Zugluft bezog.. Wenn der vermieter auch noch Buch geführt hat, an wievielen Tagen die Undichtigkeit zu Beeinträchtigung geführt hat, dann kann durchaus die Beeinträchtigung als so gering eingestuft werden, dass der Anspruch auf Mietminderung entfällt.

0
@Snooopy155

Ich verstehe nicht, warum der Sachverhalt so unklar dargelegt wird. Es wäre doch ganz einfach zu schreiben. Am 01.04.2013 wurde in unserer Wohnung folgender Mangel festgestellt und dem Vermieter angezeigt. Daraufhin haben wir uns auf eine Mietminderung geeinigt, nachdem der Mangel nicht behoben wurde. Am Tag xy wurde eine Firma in die Wohnung geholt, die folgendes bestätigt hat usw. Am Tag xy wurde der Mangel beseitigt und die Mietminderung wieder aufgehoben. Der Vermieter verlangt jedoch xyxyxyxyxyx und wir wissen nun nicht wie wir uns verhalten sollen. Meiner Ansicht nach sollte dich der Mieter an den Mieterbund wenden un die Sachlage nochmal klar schildern. Dort wird einem geholfen. Mit dem hier vorliegenden Angaben kann man keinen Rat geben.

0

Ist eine Mietminderung wegen zu lauter Nachbarn möglich?

Unsere Nachbarn sind die ganz Zeit am Streiten. Auch nachts, was schon sehr störend ist. Ich habe jetzt ein Lärmprotokoll geführt und auch mit dem Vermieter gesprochen, der meinte, dass er mit den Mietern spricht. Eine Besserung ist noch nicht eingetreten. Kann ich die Miete mindern? Wie lange muss ich dem Vermieter Zeit geben, damit sich die Situation bessert?

...zur Frage

Mietminderung?kaputte dichtungen?!

Wir wohnen seit September 2012 in unserer neuen Wohnung. Im Übergabeprotokoll haben wir angeben lassen, dass die Fensterdichtungen total hinüber sind. Der Hausmeister wollte sich kuemmern. Es ist jedoch nie dazu gekommen. Wir heizen sozusagen doppelt um es warm zuhaben. Die Freisprecheinrichtung ist ebenfalls defekt und es ist schon nervig jedes mal vom 4ten Stock runter zurennen wenn es klingelt. Die Heizung im Badezimmer heizt kaum. Brauch 2h bis es etwas warm ist. Muss man unter diesen Umstaenden noch die volle Miete zahlen? Wir haben den Vermieter oft genug gebeten die Schäden zubeheben. Wie geht man in so einer Situation vor? Eine Mietkürzung in welcher Höhe ist angebracht? Ich hoffe ihr habt Rat.

...zur Frage

Schimmel angeblich wegen wenig Lüften - darf der Vermieter mir das anhängen?

Ich wollte Mietminderung bei meinem Vermieter erwirken und habe den Schwarzen Peter nun zurückgespielt bekommen, da er nun meint es wäre meine Schuld, da ich nicht genügend lüften würde. Renovierungskosten gingen nun seiner Meinung nach auf mich. Ist diese Argumentation rechtens?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?