"§ 573c Fristen der ordentlichen Kündigung" bedeutet in nicht-Beamten-Deutsch...?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

" Soll heißen, dass wenn ich mehr als 5 Jahre in der Wohnung bin, habe ich nicht mehr nur 2 sondern 5 bzw 8 Monate Kündigungsschutz? Richtig?

Falsch bzw. falsch verstanden.

Bis 5 Jahre Wohndauer beträgt die Kündigungsfrist (nicht Schutz) für den Vermieter 3 Monate, 5 bis 8 Jahre 6 Monate und ab 8 Jahre 9 Monate.

Mieter haben eine generelle Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Zum Ende des übernächstens Monats geht nur wenn die Kündigung spätestens am 3. Werktag des ersten Monats dem Vermieter zugegangen ist.

Beispiel: Du willst zum 29.02.2012 kündigen. Dann muß Deine Kündigung spätestens am 3. Werktag im Dezember (wäre der 3.12.) beim Vermieter sein. Kommt sie erst am folgenden Werktag (5.12.) an wäre Deine Kündigung erst zum 31.3.2012 wirksam.

Der Zugang 3. Werktag gilt natürlich auch für den Vermieter.

Danke für das Sternchen

0

Falsch!

Der Vermieter hätte 6 bzw. 9 Monate Kündigungsfrist (z. B. bei Eigenbedarf). Für den Mieter bleibt die Kündigungsfrist von ca. 3 Monaten bestehen. Insg. nennt man das "asymetrische" Kündigungsfristen.

Abgesehen von diesen Fristen, kann man sich natürlich auch freiwillig auf andere Zeiten einigen, ohne dass dies gem. Abs. 4 zum Nachteil des Mieters werden darf.

Korrekt. Und Ziffer (4) ist auch interessant :-)

Nicht korrekt.

0
@anitari

Ein Kündigungsschutz für den Mieter verstehe ich hier als Kündigungsfrist für den Vermieter. Das ist jedoch genau die Aussage im BGB. Der Frager hat das nur mit falscher Terminologie belegt.

0

Was möchtest Du wissen?