Kündigung, weil mein Verlobter kurzfristig bei mir wohnen muss, rechtens?

4 Antworten

Sieh mal, das sagt der Mieterbund dazu:

"Grundsätzlich darf der Mieter ohne Weiteres auch für längere Zeit Besucher aufnehmen", weiß Norbert Eisenschmid, Rechtsexperte beim Deutschen Mieterbund. Bei Dauerbesuch von Freunden oder Bekannten sei aber der Vermieter einzubeziehen. Entscheidend ist letztlich die Dauer. "Ein Zeitraum etwa von sechs bis acht Wochen und mehr dürfte regelmäßig für Einzug oder Untervermietung sprechen", so Eisenschmid.

Die Frage ist schwierig. Seid Ihr offiziel verlobt? Wenn ja, dann muss der Vermieter zustimmen. Wenn allerdings ein berechtigtes! Interesse des Vermieters besteht, den Verlobten nicht im Hause zu dulden, dann besteht nach BGB § 535 für den Vermieter ein Grund dem Verlobten nicht in der Wohnung zu dulden. Gibt es da einen Grund?

Was möchtest Du wissen?