Sofa übergeben aber keine haftpflicht?

3 Antworten

Was kann Dir passieren? Geld hast Du ohnehin nicht. Er müsste erst einmal den/einen Schaden nachweisen, eine schriftliche Forderung an Dich stellen und ziemlich aufwendig das Geld eintreiben. Das wäre für ihn zunächst auch mit Kosten verbunden, von denen er nicht weiß, ob er das Geld je zurückbekommt. Das wird er sich überlegen.

Zudem ist gar nicht sicher, dass der Fleck sich wirklich nicht entfernen lässt. Es gibt da sicher bessere Möglichkeiten, als nach einer Nacht im Delirium verkatert mit Wasser zu schrubben.

Und, sich auf ein Sofa zu übergeben ist kein Straftatbestand, also gibt es keinen Grund für eine Anzeige. Ebenso ist ein Wodkaauschenken "gegen den Willen", was nicht einmal nachweisbar ist, da Du ja offensichtlich auch nicht mehr Herr Deiner Sinne gewesen bist, keine Basis für eine Anzeige wegen Körperverletzung. Warst Du im Krankenhaus? Beihilfe Rausch ist wohl zunächst keine Körperverletzung, da hätten die Gerichte viel zu tun.

Also, ruhig bleiben und abwarten.

Du kannst ja auch nochmal versuchen, in Ruhe mit ihm zu sprechen. Alternativ such Dir bessere Freunde. Alkohol ist, gerade in Deiner Situation, die schlechteste Wahl und Freunde die Deine Situation kennen und trotzdem mit Dir "saufen", sind keine echten, schon gar nicht "gute" Freunde.

Er kann Dich verklagen aber nicht anzeigen. Und verklagen wäre für ihn extrem teuer vor allem weil er kein Geld von Dir erwarten kann. Also einfach aussitzen.

Was möchtest Du wissen?