Nachbarin hat mich betrunken und bewusstlos gefunden?

2 Antworten

Das weißt Du selbst, aber trotzdem:

"Ein bisschen zuviel getrunken"

und

"bewußtlos im Treppenhaus gefunden"

geht nicht wirklich zusammen. Und ja, ich (!) fände das sehr peinlich.

Das Verhältnis zur Nachbarin wird mit Sicherheit weniger seltsam, wenn Du mit ihr sprichst. Bedanke Dich mit Blumen oder einem sonstigen Präsent für Ihre Hilfe, entschuldige Dich dafür, dass diese nötig war und gib vielleicht eine kurze Erklärung ab, wie es dazu kam - dann normalisiert sich der tägliche Umgang bestimmt schneller.

Und hinterfrage ehrlich Deinen Alkoholkonsum - Deine Formulierung lässt nicht auf Einsicht schließen.

was heißt wieder gut machen. Du kannst es es ja nicht ungeschehen machen, Du könntest es als letzte Warnung für Dich ansehen, dass Du jetzt unbedingt und sofort mit dem Alkohol aufhören musst. Ansonsten ist es nur eine Frage der Zeit, bis so etwas ähnliches wieder passiert. Wenn Du das geschafft hast, kannst Du Dich ja mal bei ihr bedanken, dass sie Dich vom Alkohol weggebracht hat. 

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?