Das erste mal mit Cannabis im Urin bzw Blut erwischt?

6 Antworten

Hallo!

Wenn die Polizei nichts gerochen oder gefunden haben frage ich mich, wie die auf den Urin- bzw. Bluttest gekommen sind?

Wie Magnus1981 schon gesagt hast, hättest Du keinen dieser Tests machen müssen. Auch ein Bluttest darf gegen deinen Willen nur durchgeführt werden, wenn er von einem Richter angeordnet wird. Damit ein Richter das anordnet muss aber bereits ein Tatverdacht gegeben sein und von der Polizei begründet werden.

Was jetzt das Ergebnis angeht wird es wohl bei 500 € + 1 Monat Fahrverbot bleiben. Polizei und Bußgeldkatalog sagen da ja dasselbe.

Bei mir wollte die Polizei auch mal eine Atemalkoholkontrolle durchführen. Um 1 Uhr nachts. Sie meinten, sie würden Alkohol riechen. Ich hatte nichts getrunken und habe mich geweigert. Auf die Ankündigung, mich mit zur Wache zu nehmen habe ich sie aufgefordert, mir ihren Verdacht zu erläutern und gefragt, wer mich dann wieder zu meinem Auto fährt.
Im Endergebnis durfte ich ohne jeden Test weiterfahren.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo also die Polizei sagte wenn ich ich mich weigere dann kann die Strafe höher ausfallen und da ich mich da leider nicht auskenne habe ich den Urin Test gemacht und den Blut Test auch .... das hört sich jetzt komisch an aber mein Bruder ist selbst bei der Bundespolizei und er sagte mir auch das ich Blut Test machen musste da ein Verdacht vorlag , weil ich glasige Augen hatte und meine Hände gezittert haben .......

0
@Zuzu89

Eine höhere Strafe gibt es nicht. Das erzählen die gerne, weil es geschulte Ermittlungsbeamte sind.

0
@Magnus1981

Also den Führerschein haben die mir an dem Tag abgeholt und am Freitag darf ich den wieder abholen sofern mein Urin Test dann negativ ist haben die gesagt und da ist meine nächste Sorge ....

0

Wobei ich meine, dass es eine Gesetzesänderung gibt, wonach kein richterlicher Beschluss mehr notwendig ist. Zumindest ist das bei Alkohol so. Aber es muss ein dringender Tatverdacht vorli3gen und Gefahr im Verzug, dass der Stoff im Körper zu schnell abgebaut wird. Fakt ist, wer freiwillig in diese Tests einwilligt und dann überführt wird, kann dagegen nur noch schwerlich vorgehen.

1
@Magnus1981

Danke für den Hinweis. Da gab es 2017 tatsächlich ne Rechtsänderung. Mein Fall war 2015.

Die neue Regelung ist allerdings echt eine Sauerei. Bin sprachlos.

3
@Frommwood

Da bleibt nur noch selbstbewusstes Auftreten an den Tag zu legen, anzubieten die Maßnahme über sich ergehen zu lassen und dann mit den Beamten zusammen auf das negative Ergebnis zu warten und in dieser Zeit können sie keine anderen Straftaten verfolgen. Dann werden die sich das zweimal überlegen.

1
@Magnus1981

Ich will dagegen nicht vorgehen ich akzeptiere die Strafe sofern es wirklich nur ein Monat und 500 Euro sind ich hab Angst das die nachher sagen ja wir haben im Blut gesehen das sie öfters geraucht haben und deswegen müssen sie MPU machen auch wenn sie das erste mal am Steuer erwischt wurden ...

0
@Magnus1981

Gut, dass ich auch die Kommentare gelesen habe. Wollte gerade schon ganz besserwisserisch eine Korrektur dazu schreiben ;)

§ 81a Abs. 2 Satz 2 StPO erlaubt inzwischen tatsächlich die Vornahme einer Blutentnahme ohne richterlichen Beschluss, wenn der begründete Verdacht besteht, dass eine Straftat (!) nach § 315a, § 315c oder § 316 StGB begangen wurde. Das könnte ein Ansatzpunkt sein. Denn die Polizei müsste nicht nur den Verdacht des BTM-Konsums begründen, sondern auch, warum sich die Tathandlung nicht nur im OWiG-Bereich bewegt, sondern tatsächlich der Verdacht einer Straftat vorliegt. Dass die Polizei hier bereits vor der Auswertung der Blutprobe (!) eine Ahnung als OWI in Aussicht gestellt haben, spricht klar dagegen und bietet sicher einen Ansatzpunkt, um die Maßnahme als rechtswidrig einstufen zu lassen. Da ich hier aber selbst in Falle einer solchen Einstufung durch das Gericht nicht an ein Beweisverwertungsverbot hinsichtlich der Blutprobe glaube, muss sich der FS überlegen, ob er da noch einen Anwalt einschaltet oder ob er die Sache einfach auf sich beruhen lässt.

Gefahr im Verzug (hinsichtlich des Verlustes von Beweismitteln) ist hierfür übrigens nicht erforderlich. Da schmeißt selbst die Fachpresse teilweise die Sätze 1 und 2 im § 81a Abs. 2 StPO zusammen. Im Falle des Satzes 1 wird die Entscheidung des Gerichts nur aufgrund der Dringlichkeit aufgeschoben, sie ist unverzüglich nachzuholen (nicht, dass eine Ablegung im Nachhinein noch echte Konsequenzen hätte). Der neu hinzugefügte Satz 2 hingegen verzichtet für Blutentnahmen unter den oben genannten Voraussetzungen vollständig auf eine gerichtliche Überprüfung. Meines Erachtens eine durchaus erheblich Unterhöhlung des Rechtsstaats.

1

Ja dann kennst du dich da wohl besser aus ... bei mir haben die gesagt ich habe glasige Augen und die Hände zittern das war deren Verdacht .... ich hoffe es bleibt bei 1 Monat und 500 Euro weil meine Sorge ist das die Blut sehen das ich öfters geraucht habe und deswegen mich zu MPU verdonnern und erst wenn ich den bestehe den Führerschein zurück bekomme

0

Richtig so und bleib dabei, den man muss sich für einen Flug entscheiden und der Shit ist heutzutage auch echt Shit, im Gegensatz zu früher.

Fahr im Urlaub ohne Auto nach Nepal und genieße das Nepalese mit O ohne Bullen, dann wirst Du mich verstehen.

Bitte keine weitere Kommentare hierzu, es sei den er ist noch mehr vom Fach als meine Vergangenheit...LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

@Zuzu89, mein Fall ist sehr ähnlich. Hast du jetzt was bekommen? Zu mir sagten sie auch erste tat, dann 500€,...

mpu wäre auch eine Katastrophe für mich.

ich mache mich auch total verrückt, mit dem was man hier alles liest.

Warum hast du den Urintest denn freiwillig gemacht? Du hättest nicht an deiner Überführung mitwirken müssen. Haben die Beamten den Duft nach Mandeln und Nüssen gerochen oder Canabis zufällig gefunden? Auch ohne dringenden Tatverdacht hätte man auch nicht durchsuchen dürfen. Einfach ohne dringenden Tatverdacht kann zudem eine Blutentnahme auch nicht angeordnet werden.

Hallo erstmal danke für die Antwort ... also Urin Test musste ich nicht machen aber blut Test ist ein Muss da kann ich nicht nein sagen , steht auch so im Internet . Aufjedenfall wurde das Auto und ich durchsucht aber nichts gefunden hatte auch nix dabei ich hatte gelegentlich abends mal einen geraucht also nur abends einen nach der Arbeit

0
@Zuzu89

Bluttest nur, wenn ein dringender Tatverdacht im Raum steht. Wenn du der Polizei natürlich gesagt hast, dass du was geraucht hast, dann war es die logische Konsequenz zur Beweissicherung.

0
@Magnus1981

Nein ich habe nicht gesagt das ich was geraucht habe , ich habe gesagt das ich bei Freunden war die was geraucht haben und wahrscheinlich deswegen der Test positiv war ....

0
@Zuzu89

Und damit hatten sie den Anfangsverdacht...Somit rechtmäßig..In Zukunft einfach sagen, dass du keine Angaben machst. Wo du warst und wo du hinfährst geht die nichts an.

0
@Magnus1981

Ja das habe ich aber nicht am Anfang gesagt sondern erst nachdem der Urin Test positiv war .... am Anfang haben die mich gefragt ob ich mal was mit Drogen zu tun hatte darauf habe ich mit Nein geantwortet .

Also ich bin schon froh wenn es wirklich nur 500 Euro und 1 Monat Fahrverbot sind weil ich auf den Führerschein angewiesen bin wegen der Arbeit , ich bin Fahrer bei Amazon und verliere ungerne meinen Job

0
@Zuzu89

Hast du bereits deine Testergebnisse bzw. die Strafe bekommen?

0

Nein die Polizei hat nichts gerochen oder gefunden , es war eine allgemeine Verkehrskontrolle....

0
@Zuzu89

Dann halte ich das Vorgehen der Polizei für fragwürdig..Die können niemanden einfach mal so ohne Verdachtsmomente zum Bluttest bringen. Hier gibt es andere Leute mit mehr juristischem Wissen, vielleicht sagen die noch was dazu.

0
@Magnus1981

Ja sie meinten ich hatte glasige Augen deswegen wollten die mich testen ...

0
@Zuzu89

@Zuzu89, mein Fall ist sehr ähnlich. Hast du jetzt was bekommen? Zu mir sagten sie auch erste tat, dann 500€,...

mpu wäre auch eine Katastrophe für mich.

ich mache mich auch total verrückt, mit dem was man hier alles liest.

0

Was möchtest Du wissen?